Italien schrammt an Blamage vorbei – Spanien schlägt Albanien

Italien ist in der WM-Qualifikation haarscharf einer Blamage entgangen. Die «Squadra Azzurra» kam in Mazedonien zu einem glückhaften 3:2-Sieg. Neuer Leader in der Gruppe G ist Spanien. Österreich verlor in Serbien, Wales spielte nur 1:1.

Nach einem Doppelschlag der Mazedonier (57./59. Minute) präsentierte sich Italien phasenweise völlig von der Rolle und war dem 1:3 näher als dem 2:2-Ausgleich. Doch die Italiener zogen den Kopf dank Ciro Immobile aus der Schlinge. Der Lazio-Stürmer sorgte mit seinen Treffern in der 75. und 92. Minute für die 3 Punkte. Italien wahrte damit die 10 Jahre andauernde Ungeschlagenheit in Qualifikationsspielen und baute die Serie auf nun 53 Partien aus.

Neuer Leader in der Gruppe G ist Spanien. Die Iberer mühten sich in Albanien zu einem 2:0-Sieg. 55 Minuten dauerte es, ehe Diego Costa Spanien in Führung schoss. Dem Treffer war ein kapitaler Abspielfehler von Albanien-Keeper Etrit Berisha vorausgegangen. 8 Minuten später sorgte Nolito für den Endstand. Spanien liegt nun punktgleich mit Italien an der Tabellenspitze.

Video «Israel schlägt Liechtenstein knapp mit 2:1» abspielen

Zusammenfassung Israel - Liechtenstein

1:12 min, vom 9.10.2016

Für Liechtenstein setzte es eine weitere knappe Niederlage ab. Das Team aus dem «Ländle» unterlag in Israel 1:2. Schon nach 16 Minuten und 2 Treffern von Tomer Hemed war die Niederlage besiegelt. Vaduz-Verteidiger Maximilian Göppel schaffte kurz nach der Pause nur noch den Anschluss.

Gruppe D: Österreich taucht in Serbien

Marcel Koller hat mit Österreich im 3. Spiel die 1. Niederlage kassiert. Obwohl sein Team gegen Serbien zweimal einen Rückstand aufholte, resultierte am Ende eine 2:3-Niederlage. Österreich leistete sich vor allem in der Defensive grosse Unzulänglichkeiten.

Eine Überraschung gab es in Cardiff: Der EM-Halbfinalist Wales kam gegen Aussenseiter Georgien nicht über ein 1:1 hinaus. Die Waliser mussten am Ende um den Punktgewinn froh sein: In der 33. und 64. Minute hatten die Gäste nur die Latte getroffen. Serbien und Irland (3:1 in Moldawien) führen die Gruppe an, Wales fiel auf Rang 3 zurück.

Gruppe I: Kroatien bleibt top

Kroatien behauptete dank eines 1:0-Sieges über Finnland die Tabellenspitze. Mario Mandzukic, der im letzten Spiel gegen den Kosovo einen Hattrick erzielte hatte, schoss in der 18. Minute den entscheidenden Treffer. Der Juve-Stürmer Punktgleich auf Rang 2 liegt Island, das die Türkei 2:0 bezwang. EM-Teilnehmer Ukraine feierte gegen den Kosovo einen 3:0-Pflichtsieg.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung WM-Qualifikation

Resultate