San Marino feiert Auswärtstor wie den WM-Titel

Dass Fussball-Zwerg San Marino ein Tor gelingt, kommt selten vor. Im WM-Qualispiel gegen Norwegen gelang dieses Kunststück gar auswärts.

Video «Das Auswärtstor von San Marino in Norwegen» abspielen

Das Auswärtstor von San Marino in Norwegen

1:00 min, vom 12.10.2016

Es brauchte zwar die gütige Mithilfe der norwegischen Verteidigung, damit Mattia Stefanelli in der 54. Minute zum 1:1 einnetzen konnte (siehe Video). Der Treffer war aber dennoch von historischer Natur, wie ein Blick auf die letzten Auswärtstore San Marinos in Pflichtspielen zeigt:

  • 08.09.2015: Matteo Vitaioli trifft beim 1:2 in Litauen (EM-Qualifikation)
  • 25.04.2001: Nicola Albani trifft beim 1:1 in Lettland (WM-Qualifikation)
  • 28.02.2001: Andy Selva trifft beim 1:10 in Belgien (WM-Qualifikation)

Traum vom Remis starb in der Schlussviertelstunde

Bis zur 77. Minute konnten die Amateure gar von einem Remis träumen. Dann fiel jedoch das 2:1. Es folgten zwei weitere Gegentore. Es wäre der dritte Punktgewinn in einem Pflichtspiel überhaupt gewesen für die Nummer 201 der Weltrangliste nach dem 0:0 im November 2014 gegen Estland und dem 1:1 gegen Lettland im April 2001. Im Land mit 30'000 Einwohnern überwog jedoch die Freude über Stefanellis Tor.

Ein Tweet sorgt für Furore

Die San-Marino-Spieler feiern das 1:1 gegen Norwegen

Bildlegende: Kollektiver Freudentaumel Die San-Marino-Spieler nach dem 1:1 gegen Norwegen. Keystone

«Dieser Treffer sollte jedem zeigen, was es für Amateure aus einem kleinen Land heisst, auf der höchsten internationalen Ebene zu spielen», kommentierte der san-marinesische Fernseh-Sender RTV. Etwas weniger euphorisch war die Stimmung in Norwegen. «Es gab viele schwache Resultate in den letzten 30 Jahren, aber nichts war so peinlich wie die ersten 77 Minuten», schrieb die Boulevardzeitung VG.

Klappt es auch gegen Deutschland?

Im nächsten WM-Qualispiel empfängt San Marino am 11. November Weltmeister Deutschland. Gegen die DFB-Auswahl setzte es vor 10 Jahren eine 0:13-Heimschlappe ab. Auswärts kassierte man «nur» 6 Gegentore.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung WM-Qualifikation