Von Lärm und Stille, Verrätern und traurigen Maltesern

Töne aller Art in England, bei Deutschland trumpft ein Rückkehrer auf. Ein Malteser verlässt den Platz besonders traurig. Die besten Szenen vom WM-Quali-Sonntag im Video.

    • 1.
      From Hero to Zero
      Da freuten sich die Malteser schon über die dicke Sensation: Jean-Paul Farrugia glich gegen Slowakei zum überraschenden 2:2 aus. Doch die Freude währte nur kurz: Farrugia hatte den Ball mit dem Arm gespielt, statt den Ausgleich erzielt zu haben flog er mit Gelb-Rot vom Platz.
      Video «Maltas Farrugia: rote Karte statt Ausgleich» abspielen

      Maltas Farrugia: rote Karte statt Ausgleich

      1:15 min, vom 26.3.2017

    • 2.
      Erst ganz laut, dann ganz leise
      Im Vorfeld der Quali-Partie zwischen England und Litauen ging es laut zu und her – zu laut. Dies zumindest nach dem Gusto des Einlaufkindes. Dann wurde es ganz leise: In einer Schweigeminute wurde der Opfer des Anschlags in London gedacht.
      Video «Wenn es dem Einlaufkind zu laut ist» abspielen

      Krebskranker Bradley (5) darf mit seinem Idol ins Stadion laufen.

      1:16 min, vom 26.3.2017

    • 3.
      Er ist wieder da
      Erstmals seit Oktober 2015 wieder in der Startelf, drückte Andre Schürrle dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft den Stempel auf: Beim 4:1-Sieg über Aserbaidschan glänzte der Dortmunder mit 2 Toren und einem Assist.
      Video «Schürrle erledigt Aserbaidschan (fast) im Alleingang» abspielen

      Schürrle erledigt Aserbaidschan (fast) im Alleingang

      1:55 min, vom 26.3.2017

    • 4.
      Der «Verräter»
      Nach 678 Minuten ohne Gegentor wurde die deutsche Defensive erstmals wieder überwunden. Torschütze war Dimitri Nasarow. Brisant: Der Aseri spielt in der zweiten deutschen Liga bei Erzgebirge Aue.
      Video «Nasarow knackt das deutsche Bollwerk» abspielen

      Nasarow knackt das deutsche Bollwerk

      1:24 min, vom 26.3.2017

    • 5.
      No Vardy, no Party
      Im Vorjahr in der Premier League zu einer festen Redewendung geworden, sorgte Jamie Vardy wieder für eine «Vardy-Pardy». Er erlöste die Engländer nur 6 Minuten nach seiner Einwechslung mit dem ersten Ballkontakt: Sein Treffer zum 2:0 gegen Litauen hatte vorentscheidenden Charakter.
      Video «Gegen Litauen: Vardy kam, sah und traf» abspielen

      Gegen Litauen: Vardy kam, sah und traf

      0:48 min, vom 26.3.2017

    • 6.
      Tiki-Taka tschechischer Art
      Sehenswert kombinierte sich Tschechien durch die Defensive San Marinos. Antonin Baraks Abschluss war das erste von 6 Toren beim klaren Sieg. Zugegeben, die Kicker des Zwergstaates leisteten auch nicht alllzuviel Gegenwehr.
      Video «Tschechien kombiniert sich gegen San Marino durch» abspielen

      Tschechien kombiniert sich gegen San Marino durch

      0:24 min, vom 26.3.2017

    • 7.
      Das Trikot spielt keine Rolle
      Im Bayern-Dress zu treffen – so argumentieren Kritiker – sei keine grosse Kunst. Dass er es auch im «anderen» Tenue kann, bewies Robert Lewandowski einmal mehr: Sein sehenswerter Freistosstreffer ebnete den Polen den Weg zum 2:1-Sieg über Montenegro.
      Video «Lewandowski trifft per Freistoss» abspielen

      Lewandowski trifft per Freistoss

      0:21 min, vom 26.3.2017

    • 8.
      Die Tore in den Topspielen
      Alle Tore der Spiele England-Litauen und Aserbaidschan-Deutschland.
      Video «Die Topspiele der WM-Quali» abspielen

      Die Topspiele der WM-Quali

      2:35 min, aus sportaktuell vom 26.3.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 26.3.2017,19:15 Uhr