Weg nach Russland: Die Quali-Auslosung

Heute werden in St. Petersburg die Qualifikationsgruppen für die WM 2018 ausgelost. Die Schweiz wird aus Topf 2 gezogen. Grundlage für die Topfeinteilung ist die Fifa-Weltrangliste.

Symbolbild Russland 2018

Bildlegende: Das Ziel ist definiert Nun werden die Qualifikationsgruppen ausgelost. Reuters

Das Losverfahren sieht vor, dass 7 Gruppen mit 6 Mannschaften und 2 Gruppen mit 5 Mannschaften gebildet werden.

Bei 13 Startplätzen (plus einer für Gastgeber Russland) Europas qualifizieren sich die 9 Gruppensieger direkt für die WM-Endrunde. Die restlichen 4 Plätze gehen an die Gewinner der direkten Duelle zwischen den 8 besten Gruppenzweiten.

Hammergruppe oder leichtes Spiel?

Aus Schweizer Sicht von besonderem Interesse ist der Gruppengegner aus Topf 1. Aber auch in den hinteren Pool-Regionen sind namhafte Mannschaften vertreten. Für die Schweiz könnte sich beispielsweise eine Gruppe mit Deutschland, Polen, der Türkei, Armenien und Luxemburg ergeben.

Glücklicher wären Coach Vladimir Petkovic und seine Spieler wohl mit Wales aus Topf 1 sowie Nordirland, Färöer, Litauen und Andorra aus den übrigen Pools.

Die 6 Töpfe im Überblick

1Deutschland, Belgien, Niederlande, Portugal, Rumänien, England, Wales, Spanien, Kroatien
2
Slowakei, Österreich, Italien, Schweiz, Tschechische Republik, Frankreich, Island, Dänemark, Bosnien-Herzegowina
3
Ukraine, Schottland, Polen, Ungarn, Schweden, Albanien, Nordirland, Serbien, Griechenland
4
Türkei, Slowenien, Israel, Irland, Norwegen, Bulgarien, Färöer, Montenegro, Estland
5
Zypern, Lettland, Armenien, Finnland, Weissrussland, Mazedonien, Aserbaidschan, Litauen, Moldawien
6
Kasachstan, Luxemburg, Liechtenstein, Georgien, Malta, San Marino, Andorra

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Auslosung zur WM-Qualifikation ist am Samstag ab 18:10 Uhr auf SRF zwei und hier im Livestream zu sehen.