Zum Inhalt springen

Header

Video
Moser: «Es war ein langer, steiniger Weg»
Aus Sport-Clip vom 15.11.2021.
abspielen
Inhalt

3 Monate nach Horrorsturz Moser: «Für mich war immer klar, dass ich wieder springen möchte»

12 Wochen nach ihrem Trainingssturz springt Angelica Moser wieder über die Latte.

Vor 3 Monaten drohte die Karriere von Angelica Moser ein vorzeitiges Ende zu finden. Bei einem Trainingssprung brach der Stab, Moser landete neben der Matte. Doch die Hallen-Europameisterin hatte Glück im Unglück und befindet sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Sprünge aus kurzem Anlauf sind bereits wieder möglich. Bis Moser aus voller Distanz anlaufen kann, dürfte es aber noch ein paar Wochen dauern. «Der Kopf wäre bereit dafür, aber der Körper ist es noch nicht.»

Video
Moser über die Ziele in der nächsten Saison
Aus Sport-Clip vom 15.11.2021.
abspielen

An den Sturz kann sie sich nur noch vage erinnern. «Ich habe das Video ein paar Mal gesehen, aber es blieb vor allem der Moment nach dem Sturz in Erinnerung.» Die Frage nach dem ob stellte sich für Moser nach dem Unfall indes nicht. «Für mich war von Anfang an klar, dass ich wieder springen möchte.»

Ob es schon in der Hallensaison soweit sein wird, ist noch offen. Spätestens im Sommer 2022, wenn mit der WM und EM zwei Highlights warten, will Moser wieder «voll angreifen». Entgegen kommt der 24-Jährigen künftig der Profistatus. Ab dem 1. Februar ist sie als Zeitsoldatin bei der Armee angestellt.

Video
Moser: «Man weiss, dass ein Stab brechen kann»
Aus Sport-Clip vom 15.11.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen