Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Diamond League in Brüssel Duplantis springt hoch, aber rennt er auch schnell?

Der schwedische Stabhochspringer glaubt, dass er Sprintqueen Shelly-Ann Fraser-Pryce über 100 m schlagen würde.

Beim Diamond-League-Meeting in Brüssel am Freitagabend sind keine Schweizer am Start. Aus internationaler Sicht darf man sich aber auf einige Highlights freuen. Über 3000 m Steeple etwa will die Äthiopierin Werkuha Getachew den Weltrekord angreifen, der seit 2018 von der Kenianerin Beatrice Chepkoech gehalten wird.

Den Weltrekord anzugreifen ist auch für Seriensieger Armand Duplantis immer ein Thema. Der schwedische Welt- und Europameister ist im Stabhochsprung das Mass aller Dinge. «Mondo» glaubt aber, noch in einer weiteren Disziplin Weltklasse zu sein.

Im Vorfeld des Meetings fragte ihn Shelly-Ann Fraser-Pryce, wie schnell er die 100 m absolvieren könne – gegen sie. «Ich würde dich bezwingen», antwortete Duplantis der jamaikanischen Sprintqueen, woraufhin die beiden prompt eine Wette eingingen.

Im nächsten Jahr sollen die beiden in Brüssel gegeneinander antreten. Ob es dazu kommt, wird man sehen. Am Freitagabend ist das Teilnehmerfeld über die 100 m der Frauen im König-Baudouin-Stadion auch ohne Duplantis stark besetzt.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie das Diamond-League-Meeting in Brüssel am Freitag ab 20:00 Uhr auf SRF info oder im Ticker in der SRF Sport App.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Quirin Darms  (Quintus Quirinius)
    Wird spannend
    Pb Pryce: 10.60s
    Pb Duplantis: 10.57s
  • Kommentar von Erwin Sommer  (Papa Moll)
    Freuen wir uns wieder auf ein Leichtathletik-Spektakel mit Weltklasse Leistungen. Natürlich die Saison war wieder lang und die Athleten und Athletinnen sind langsam müde aber trotzdem, sie werden ihr bestes geben und wer weiss, vielleicht sehen wir doch noch den einen oder anderen Rekord.
  • Kommentar von Rolf M. Rysler  (Sportfan47)
    Wie wäre es denn mit Shelly-Ann Duplantis und Armand Fraser-Pryce in einem 3000-m-Steeple-Rennen? Es ist anzunehmen, dass beide kalt geduscht würden.