Zum Inhalt springen

Header

Video
Kambundji erneut verletzt
Aus sportflash vom 03.12.2020.
abspielen
Inhalt

Nach Misstritt im Training Kambundji verpasst Hallen-Saison

Die 28-jährige Bernerin erlitt im Training nach einem Misstritt eine Mittelfussfraktur.

Das Missgeschick passierte im Zürcher Letzigrund während eines an sich harmlosen «Hütchenlaufs». Kambundji trat bei hoher Schrittfrequenz auf eine Pylone und knickte mit dem rechten Fuss um.

Immerhin muss sie sich keiner Operation unterziehen. Bei normalem Heilungsverlauf wird es allerdings 6 bis 8 Wochen dauern, bis die letztjährige WM-Dritte über 200 m ihren Fuss wieder voll belasten kann. Somit verpasst sie die gesamte Hallen-Saison. Bis dahin ist alternatives Training angesagt.

Mujinga Kambundji
Legende: Weiterhin vom Pech verfolgt Mujinga Kambundji. Keystone

Jahr zum Vergessen

2020 ist für Kambundji aus sportlicher Sicht ohnehin ein Jahr zum Vergessen. Sie bestritt lediglich 6 Rennen, die Schweizer Meisterschaften in Basel verpasste sie wegen muskulären Problemen im hinteren Oberschenkel. Die Olympischen Spiele in Tokio sowie die EM in Paris fielen der Coronavirus-Pandemie zum Opfer.

«Die Olympischen Spiele in Tokio bleiben das grosse Ziel. Trotz des erneuten Rückschlags gibt es für mich keinen Grund, nächsten Sommer nicht schneller zu sein als je zuvor», gibt sich die Schweizer Sportlerin des vergangenen Jahres positiv.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.