Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Über 10'000 Meter Farah will in Tokio 2020 Bahn-Comeback geben

Mo Farah will an den Olympischen Spielen in Tokio über 10'000 Meter starten – und somit das Comeback auf der Bahn geben.

Mo Farah.
Legende: Es zieht ihn zurück auf die Bahn Mo Farah. imago images

Der Brite Mo Farah wird auf der Bahn ein Comeback geben. Er peilt einen Start über 10'000 m an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio an. «Ich bin zurück auf der Bahn und hoffe, meinen Speed nicht verloren zu haben», sagte der 36-Jährige in einer Youtube-Botschaft. Wo er die Limite für Tokio unterbieten will, steht noch nicht fest.

Farah hatte die 10'000-m-Strecke zwischen den Jahren 2012 und 2017 dominiert. Er gewann in dieser Phase über die 25 Bahnrunden zweimal Olympia- und dreimal WM-Gold.

Video
Aus dem Archiv: Farahs dramatischer Sieg in Zürich 2017
Aus sportlive vom 24.08.2017.
abspielen

Marathon nur als Abstecher?

Nach den Titelkämpfen 2017 in London wechselte der in Somalia geborene Läufer auf die Marathon-Strecke. Im Oktober 2018 siegte «Sir Mo» in Chicago in der persönlichen Bestzeit von 2:05:11 Stunden. Den Anschluss zu den Weltbesten dieser Disziplin schaffte er aber nicht ganz.