Zum Inhalt springen

52. Super Bowl Spielzug für Spielzug: So gewannen die Philadelphia Eagles

Der Underdog schlägt den New England Patriots ein Schnippchen. Das 41:33 der Eagles war ein Spektakel.

Als Aussenseiter ins Spiel gegangen legten die Philadelphia Eagles los wie die Feuerwehr: Mit dem 1. Drive gelang ein Field Goal, kurz vor Ende des 1. Viertels schafften die Eagles den 1. Touchdown durch Alshon Jeffery zum 9:3.

New England kam nur schwer in die Gänge. Exemplarisch dafür der versemmelte Kick von Stephen Gostkowski zu Beginn des 2. Viertels.

Besser machte es auf der Gegenseite Runningback LaGarrette Blount wenig später: Mit einem unwiderstehlichen Rush besorgte er das 15:3.

Doch dann zeigte James White mit einer Energieleistung, dass die Patriots nicht nur auf die Dienste von Quarterback Tom Brady angewiesen sind.

Das letzte Wort in der 1. Halbzeit behielt aber der Underdog aus Philadelphia. Mit einem Fake-Spielzug stellte Quarterback Nick Foles auf 22:12.

Kaum lief das Spiel wieder, zeigte Brady seine Klasse: Er fand seinen Lieblings-Empfänger Rob Gronkowski in der Endzone – 22:19.

Doch davon liess sich sein Gegenüber Foles nicht beeindrucken. Mit einem perfekten Pass auf Rookie Corey Clement überwand er die Patriots-Verteidigung und stellte den alten Abstand wieder her.

Die Kampfansage nahm Brady an. Mit seinem Pass auf Receiver Chris Hogan verkürzte er zum 26:29.

Langsam aber sicher schien der Druck der Patriots Philadelphia zu zermürben. Die Eagles verpassten einen Touchdown und Brady fand mit einem Pass zum zweiten Mal Gronkowski in der Endzone. Das 33:32 für die Patriots war knapp 10 Minuten vor Schluss die erste Führung der Partie für den Titelverteidiger.

Damit war das Schlusswort aber noch nicht gesprochen. Eagles-Tight-End Zach Ertz wurde von Foles angespielt und sprang spektakulär in die Endzone.

Mit dem 38:33 war die Gegenwehr der Patriots endgültig gebrochen. Denn beim anschliessenden Angriffsversuch verlor Brady den Ball – es war der einzige Quarterback-Sack der ganzen Partie.

Den Schlusspunkt setzte Philadelphia-Kicker Jake Elliott mit einem Field Goal aus 46 Yards zum 41:33. Kurze Zeit später durften sich die Eagles von grün-weissem Konfetti berieseln lassen.

Sendebezug: SRF 1, Tagesschau, 04.02.18, 19:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.