Australien folgt Neuseeland in den Final

Australien hat zum 4. Mal das Endspiel einer Rugby-WM erreicht. Nach einem 29:15-Sieg über Argentinien treffen die «Wallabies» am 31. Oktober auf Neuseeland.

Ein Blitzstart brachte die Australier früh auf Kurs. Schon in der 2. Minute gelang Simmons der erste Try, es war der bisher schnellste des Turniers. Adam Ashley-Cooper (10./32.) landete zwei weitere Versuche, Argentinien wurde in der 1. Halbzeit regelrecht überrannt.

Doch weil Argentiniens Nummer 10 Nicolas Sanchez alle 5 Kicks verwandelte und sein Gegenüber Foley schwächelte (er verbuchte 2 Fehlschüsse), blieb es bis zur 72. Minute spannend. Ashley-Cooper sorgte nach einem unglaublichen Lauf von Drew Mitchell mit seinem Hattrick zum 27:15 für die Entscheidung.

Argentinien ohne Try

Trotz leidenschaftlicher Defensiv-Arbeit verpasste Argentinien, das Überraschungs-Team dieser WM, den erstmaligen Finaleinzug. Denn ein Try blieb den «Pumas» vergönnt. Unmittelbar vor der Pause vermasselten die Südamerikaner einen sicher scheinenden Versuch.

Der zweifache Weltmeister Australien, der wie bereits im Viertelfinal gegen Schottland nicht vollends überzeugte, trifft am 31. Oktober im grossen Endspiel auf Neusseland. Dann wird es darum gehen, welche der beiden Nationen als erste den 3. Titel holen kann.

Sendebezug: srf.ch/sport, Livestream, 25.10.2015, 16:45 Uhr