Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

4. Sieg über Boston Miami Heat folgen Lakers in den NBA-Final

Die Miami Heat schlagen die Boston Celtics mit 125:113 und stehen im Final der besten Basketball-Liga der Welt.

Jimmy Butler
Legende: Alles unter Kontrolle Bostons Marcus Smart versucht vergeblich, Miamis Jimmy Butler den Ball abzujagen. Reuters

Rekordmeister Boston wehrte sich in Spiel 6 der Halbfinal-Serie lange gegen das Out. 6 Minuten vor Schluss gingen die Celtics nochmals 100:99 in Front. Doch dann legten die Miami Heat in der «NBA-Bubble» in Orlando einen Schlussspurt hin, gewannen mit 125:113 relativ deutlich und entschieden die Serie mit 4:2 Siegen für sich.

Beste Werfer für das Team aus Florida waren Bam Adebayo mit 32 und Jimmy Butler mit 22 Punkten. Heimlicher Held war indes Andre Iguodala, der alle seine Versuche versenkte, darunter viermal von hinter der Drei-Punkte-Linie. Die Celtics sündigten hingegen aus der Distanz: Nur 15 von 46 Drei-Punkte-Versuchen fanden den Weg in den Korb.

Lakers Favorit bei Final-Premiere

In der Serie um den NBA-Titel treffen die Heat auf die Los Angeles Lakers um den ehemaligen Miami-Spieler LeBron James. Diese Affiche gab es noch nie, obwohl Miami schon zum 6. Mal im Final steht, die Lakers gar schon zum 32. Mal.

Die Kalifornier als bestes Team der Western Conference dürften leicht favorisiert sein. Der Final beginnt in der Nacht auf Donnerstag.

Butler über Adebayo: «Stars finden einen Weg um zu gewinnen» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 28.09.2020.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.