Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Basketball-Nati in EM-Vorquali Mit eingebürgerter Routine die Enttäuschung überwinden

Die Schweizer Basketball-Nationalmannschaft startet am Donnerstag in Österreich in die EM-Vorqualifikation.

Von ihm erhofft sich die Schweiz Routine und Punkte
Legende: Von ihm erhofft sich die Schweiz Routine und Punkte Nemanja Calasan Archivbild Freshfocus

Drei Monate, nachdem die Schweizer Nationalmannschaft in der Vorqualifikation für die WM 2023 um nur einen Korb gescheitert ist, beginnt in dieser Woche die Vorrunde der Qualifikation für die Euro 2025. 10 Mannschaften in 3 Gruppen werden bis Juli nächsten Jahres um die 4 verfügbaren Tickets kämpfen.

Das Schweizer Team mit dem neuen griechischen Trainer Ilias Papatheodorou ist auf dem Papier der Favorit in der Gruppe A. In der Fiba-Rangliste liegt es auf Platz 60, direkt vor Österreich, das in einer Gruppe mit Zypern (79. Platz) und Irland (107. Platz) der gefährlichste Rivale sein wird. Der östliche Nachbar ist auch gleich der erste Gegner der Schweiz, am Donnerstagabend in Wien.

Livestream-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie die Partie zwischen Österreich und der Schweiz am Donnerstag ab 20:05 Uhr im unkommentierten Livestream in der SRF Sport App und auf www.srf.ch.

Die Schweiz kann neu auf die Dienste des gebürtigen Serben Nemanja Calasan zählen. Der 36-jährige Power Forward von BC Boncourt bringt viel Routine ins Team und war in der Schweizer Liga 2018 Topskorer.

Das Ziel ist es, den ersten Platz in dieser Gruppe zu erreichen, welcher zur Teilnahme an der «echten» Qualifikation zwischen August 2022 und Februar 2023 berechtigt. Nur so dürfte die Enttäuschung über die verpasste Qualifikation für die WM in diesem Sommer ausgemerzt werden.

Das Programm der Schweiz

Box aufklappen Box zuklappen

Vorqualifikation für die EM 2025. Das Programm der Schweiz in der Gruppe A.

  • Donnerstag, 25. November: Österreich – Schweiz (20:15 Uhr).
  • Sonntag, 28.: Schweiz – Zypern (17 Uhr/in Freiburg).
  • Donnerstag, 24. Februar 2022: Schweiz – Irland.
  • Sonntag, 27. Februar: Schweiz – Österreich.
  • Donnerstag, 20. Juni: Zypern – Schweiz.
  • Sonntag, 3. Juli: Irland – Schweiz.

Die drei Gruppensieger und der beste Zweitplatzierte erhalten ein Ticket für die Qualifikation.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen