Basketballer gegen Russland chancenlos

Die Schweizer Nationalmannschaft hat den Coup von vor zehn Tagen gegen Russland nicht wiederholen können. Die Schweizer unterlagen in Moskau deutlich mit 56:101 und haben keine realistischen Chancen mehr auf die Teilnahme an der EM 2015.

Video «Basketball: Schweiz verliert in Russland» abspielen

Schweiz verliert in Russland

0:21 min, aus sportaktuell vom 20.8.2014

Die Russen, die die Schweiz im Hinspiel vor zehn Tagen offensichtlich unterschätzt hatten, verteilten in Moskau keine Geschenke. Nur bis in die 9. Minute konnten die Schweizer mithalten, danach erhöhte Russland das Tempo kontinuierlich. Zur Halbzeit stand es 52:29.

Schlechte Erfolgsquote

Die Schweizer bekundeten ohne die verletzten Greg Brunner und Clint Capela insbesondere beim Rebound Mühe. Sie waren aber auch zu wenig effizient: Nur gut ein Drittel der Würfe führte zu Punkten. Die Russen hingegen hatten eine Erfolgsquote von über 50 Prozent.

Auf dem letzten Gruppenrang

Die Schweizer, die am Sonntag schon in Italien eine deutliche Niederlage hatten einstecken müssen, stehen in der Dreiergruppe nun an letzter Stelle. Nur der Erstplatzierte qualifiziert sich direkt für die EM. Die letzte Partie der Qualifikation bestreitet die Schweiz am kommenden Mittwoch in Bellinzona gegen Italien.

Russland - Schweiz 101:56 (52:29)
Moskau - 2500 Zuschauer.
Russland: Kurbanow (11 Punkte), Ponkraschow (6), Mosgow (2), Antonow (14), Woronow (4); Kulagin (2), Korobkow (14), Wjalzew (4), Sokolow (15), Subkow (15), Chwostow, Karazew (14).
Schweiz: Kazadi (8), Dusan Mladjan (12), Marko Mladjan (16), Dos Santos (4), Cotture (6); Mafuta (7), Kovac, Herrmann, Savoy (3).
Bemerkungen: Schweiz ohne Capela, Brunner, Vogt (alle verletzt) und Sefolosha (persönliche Gründe). Ausschluss nach 5 Fouls: 32. Cotture. 39. Marko Mladjan.

Rangliste: 1. Italien 2/4. 2. Russland 3/2 (+41). 3. Schweiz 3/2 (-73). - Die verbleibenden Spiele: Sonntag, 24. August: Italien - Russland (20.30 in Cagliari). Mittwoch, 27. August: Schweiz - Italien (20.45 Uhr in Bellinzona).

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 20.80.2014, 22:20 Uhr.