Capela hat in Houston den Rhythmus gefunden

Die Houston Rockets haben sich in der NBA frühzeitig für die Playoffs qualifiziert. Grossen Anteil an der starken Saison der Texaner hat ein Schweizer: Clint Capela ist in Houston zum Stammspieler gereift und begeistert die Fans.

Video «Clint Capela erobert die NBA» abspielen

Clint Capela erobert die NBA

4:26 min, vom 9.4.2017

Die Schweiz – genauer die Westschweiz – hat bislang zwei NBA-Spieler hervorgebracht: Thabo Sefolosha und Clint Capela. Der Routinier aus Vevey und der Youngster aus Genf könnten dabei unterschiedlicher nicht sein: Während Sefolosha (32) seine Stärken in der Defensive hat und offensiv unauffällig spielt, ist Capela (22) das pure Gegenteil: Der Center garantiert Spektakel – und er startete diese Saison so richtig durch.

«  The Sky is the Limit. »

James Harden
über Clint Capela

Bei den Houston Rockets kam Capela in dieser Saison die schwierige Aufgabe zuteil, den abgewanderten Superstar Dwight Howard zu ersetzen. Und der junge Genfer tut dies mit Bravour: Er hat sich in allen Statistiken teils massiv gesteigert, geniesst das Vertrauen der Coaches und die Hochachtung der Fans und bildet mit Superstar James Harden ein mitreissendes Duo.

Bei den Rockets sind sie voll des Lobes über Capela, ihren Erstrunden-Draft-Pick aus dem Jahr 2014:

  • «Wegen seines noch jungen Alters standen vor dieser Saison hinter Clint grosse Fragezeichen. Kann er sein Level trotz mehr Einsatzzeit hochhalten? Kommt er damit klar, jetzt ein Starter zu sein? Kann er sich von der Freiwurflinie verbessern? Die Antwort lautet: Ja.» – Headcoach Mike D'Antoni
  • «Er wird besser und besser. Er arbeitet hart, hört gut zu und nimmt Tipps an. Wir beide wollen immer besser werden und diskutieren viel. Für ihn ist der Himmel das Limit.» – Mitspieler James Harden
  • «Früher hatte Clint kein Vertrauen in seinen Freiwurf. Aber ich wusste, dass wir die Freiwürfe und den Rest seines Spiels entwickeln können. Sein Spiel basiert auf Rhythmus – auch bei den Freiwürfen. Es ist ein wenig wie Jazz.» – Wurfcoach John Lucas
Capela und sein Wurf-Coach John Lucas

Bildlegende: «Wie ein persönlicher Trainer» Capela über John Lucas (rechts). Keystone

Nirgends ist Capelas Steigerung offensichtlicher als von der Freiwurflinie. Hatte er vor 2 Jahren noch eine unterirdische Quote von 17,4%, hat er diese inzwischen immerhin verdreifacht.

«Wie ein persönlicher Coach»

Wurfcoach Lucas ist eine enge Bezugsperson geworden. «Er hat mir viel Selbstvertrauen gegeben und ist wie ein persönlicher Coach für mich», sagt Capela.

Dwight Howard trauert in Houston inzwischen kaum noch einer nach. Dies ist nicht zuletzt das Verdienst von Capela, der sich in Texas rundum wohl fühlt. Und sollte er an der Seite seines Kumpels Harden auch in den am Samstag beginnenden Playoffs überzeugen – wer weiss, wohin die Reise der Rockets noch führt.

Er wird besser und besser: Capelas Saisons in Zahlen

SaisonAnzahl
Spiele
(als Starter)

Minuten
pro
Spiel

Punkte
pro
Spiel
Rebounds
pro
Spiel
Wurfquote
aus dem
Feld

Wurfquote
von der
Freiwurflinie

2016/17
64 (58)
23,8
12,48,163,7%54%
2015/1677 (35)
19,1
7,0
6,4
58,2%37,9%
2014/1512 (0)
7,5
2,7
3,0
48,3%17,4%

Sendebezug: Radio SRF 1, Sportgespräch, 07.04.2017, 06:20 Uhr