Capela mit ungewohnten Stärken zum Punkterekord

Clint Capela hat den Houston Rockets tatkräftig zu einem 123:108-Sieg über Memphis verholfen. Der Schweizer Center stellte mit 24 Punkten eine persönliche NBA-Bestmarke auf, zudem gelangen ihm 11 Rebounds.

Clint Capela (links) und James Harden.

Bildlegende: Führten die Rockets zum Sieg Clint Capela (links) und James Harden. EQ Images (Archiv)

Clint Capela war damit hinter Teamleader James Harden der zweiterfolgreichste Punktesammler seines Teams.

Starke Quote beim Freiwurf

Der Schweizer war auf dem Weg zu seinem Rekord nicht nur aus dem Spiel heraus erfolgreich, sondern überwand auch die Probleme von der Freiwurflinie.

Aufgrund von Capelas allgemein bekannter Schwäche (Karriere-Durchschnitt von 41,8 %), suchten die Grizzlies immer wieder das Foul an ihm, dieser blieb aber cool und verwandelte 8 von 10 Versuchen.