Zum Inhalt springen

Capela und Co. verlieren Nach 17 Siegen ist Schluss: Toronto schlägt Houston

Die Toronto Raptors beenden den 17 Partien andauernden Siegeszug der Houston Rockets mit einem knappen 108:105-Erfolg.

Die Toronto Raptors und die Houston Rockets schenken sich nichts.
Legende: Umkämpft Die Toronto Raptors und die Houston Rockets schenken sich nichts. Reuters

Toronto startete stark in die Partie und führte nach dem ersten Viertel bereits 32:16. Clint Capela (13 Punkte/13 Rebounds) und seine Rockets-Teamkollegen kamen danach aber wieder besser ins Spiel. Zwei Minuten vor Schluss glich Houston zum 102:102 aus. Es sollte aber nicht reichen.

40 Harden-Punkte nicht genug

Ausgerechnet Starspieler James Harden verfehlte mit der Schluss-Sirene einen Dreipunkte-Wurf, der Houston in die Verlängerung gebracht hätte. Trotz 40 Punkten konnte Harden die erste Rockets-Niederlage seit dem 26. Januar nicht verhindern.

Auf der anderen Seite geht eine Serie weiter. Der Sieg gegen Houston war für die Toronto Raptors bereits der 7. Erfolg in Serie.