Capelas bescheidener Abend

Die Houston Rockets haben in den NBA-Achtelfinals gegen Oklahoma City das Break geschafft. Trotz des Sieges hatte der Genfer Clint Capela nicht wirklich zu feiern.

Clint Capela

Bildlegende: Clint Capela im Zweikampf mit Steven Adams Keystone

Nach dem 113:109-Auswärtssieg führen die Houston Rockets in der Serie mit 3:1 und können am Dienstag vor eigenem Anhang den Einzug in die Viertelfinals sicherstellen.

Capela persönlich wies in 18 Spielminuten eine Minus-25-Bilanz auf, traf nur mit 2 seiner 5 Würfe und musste erleben, wie sein Ersatz Nene 28 Punkte warf (12/12 plus 4 Freiwürfe).

Westbrook wie Chamberlain

Bei Oklahoma schaffte Russell Westbrook sein drittes Playoff-Triple-Double in Serie (35 Punkte, 14 Rebounds, 14 Assists). Das gelang bisher nur dem legendären Wilt Chamberlain.

Nicht die feine Art: Capela und Co. lachen über verpatzten Freiwurf

Resultate