Zum Inhalt springen

Golden State erzwingt Spiel 7 Capela und Co. brechen mit Final vor Augen ein

Houston hat den Einzug in die NBA-Finals (vorerst) verpasst. Die Warriors glichen die Halbfinal-Serie zum 3:3 aus.

James Harden (l.) und Clint Capela (r.) können Kevin Durant nicht am punkten hindern.
Legende: Durchgesetzt James Harden (l.) und Clint Capela (r.) können Kevin Durant nicht am punkten hindern. Keystone

Hochspannung in der NBA: Gleich wie im Osten wird auch der Final der Western Conference im 7. Spiel entschieden (Nacht auf Dienstag). Die Houston Rockets erwischten bei Titelverteidiger Golden State einen Traumstart, kassierten am Ende aber eine brutale 86:115-Packung.

Auch ohne den verletzten Starspieler Chris Paul führte Houston in Halbzeit 1 mit bis zu 17 Punkten Vorsprung. Danach folgten jedoch mit dem Finaleinzug vor Augen unzählige Fehler und damit der grosse Einbruch.

Thompson stiehlt allen die Show

Der Genfer Clint Capela holte zwar 15 Rebounds, war offensiv aber harmlos. Seine einzigen 2 Punkte gelangen ihm erst 6 Minuten vor Schluss, als das Spiel bereits gelaufen war.

Bei den Warriors zeigten Stephen Curry und Kevin Durant starke Leistungen, übertrupft wurden sie aber von Scharfschütze Klay Thompson. Dieser versenkte 9 Dreier und war mit 35 Punkten Mann des Spiels. «Ich will noch nicht nach Hause!», so Thompson. «Wir haben zu hart gearbeitet, um die Saison schon zu beenden.» Golden State hat weiter die Chance auf den 4. Finaleinzug in Folge.

Legende: Video Curry: «Kevin, verpass das Spiel nicht!» abspielen. Laufzeit 0:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.05.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von mario hellberg (fusci)
    In der ersten Hälfte haben die Rockets dominiert. Aber ihre Turnovers liessen die Warriors ins Spiel kommen. Am Ende klar verdienter Sieg der GSW, haben sie den Rockets in der 2. Hälfte klar das Genick gebrochen. Ev. Hat dann wirklich ein CP3 gefehlt der den Unterschied machen kann. Capela 0 Faktor!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen