Zum Inhalt springen
Inhalt

Basketball Grosse Show von Capela und Harden gegen den Vize-Champion

Clint Capela überzeugt in der laufenden NBA-Saison weiterhin. Der Schweizer zeigte beim 117:113-Sieg über Vize-Meister Cleveland Cavaliers neben James Harden eine starke Leistung.

Basketballer.
Legende: Bärenstark Clint Capela. Keystone
  • Double-Double: Clint Capela erzielt gegen den Vizemeister aus Cleveland 19 Punkte und 13 Rebounds
  • Triple-Double: Nur Superstar James Harden war besser – 35 Punkte, 11 Rebounds und 13 Assists

Capela bei der Entscheidung in der Hauptrolle

90 Sekunden vor Spielende hatten die Cavaliers mit einem 13:1-Lauf auf 111:112 verkürzt. Im nächsten Angriff war es Capela, der von James Harden glänzend eingesetzt wurde und den Ball trotz eines gegnerischen Fouls im Korb versenkte. Auch den anschliessenden Freiwurf verwertete der Genfer.

Wir erwarten solche Dinge von ihm. Er ist 23 Jahre alt. Es gibt keinen Grund, warum er nicht noch besser wird.
Autor: Mike D'AntoniCapelas Coach

Nachdem LeBron James zum 113:115 getroffen hatte, war es 10,7 Sekunden vor Schluss erneut Capela, der sich einen Rebound holte und seine Punkte 18 und 19 in diesem Spiel gutschreiben liess. Ein letzter Block gegen James rundete Capelas Gala beim vierten Sieg in Serie von Houston ab.

«Wir erwarten solche Dinge von ihm. Er ist 23 Jahre alt. Es gibt keinen Grund, warum er nicht noch besser wird», sagte danach Houstons Coach Mike D'Antoni über den Schweizer.

Harden mit Triple-Double

Ein grossartiges Spiel zeigte auch Houstons Topskorer James Harden. Mit 35 Punkten, 11 Rebounds und 13 Assists gelang ihm ein Triple-Double. Bei den Cavaliers, die sechs ihrer letzten acht Partien verloren haben, kamen James auf 33 und Jeff Green auf 27 Punkte.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 10.11.2017, 07:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.