Zum Inhalt springen
Inhalt

Basketball Kein Capela, kein Sieg

Nach 14 Siegen in Serie haben die Houston Rockets in der NBA wieder einmal als Verlierer vom Platz müssen. Ohne den Schweizer Clint Capela unterlagen sie den Los Angeles Lakers 116:122.

James Harden (links) und Nene Hilario versuchen, Kyle Kuzma zu verteidigen.
Legende: Mit vereinten Kräften James Harden (links) und Nene Hilario versuchen, Kyle Kuzma zu verteidigen. Keystone

Selbst ein überragender James Harden mit 51 Punkten konnte die erste Niederlage Houstons seit Mitte November nicht verhindern. Der Leader der Western Conference erwischte einen schlechten Start und lag gegen die Lakers nach dem 1. Viertel bereits mit 15 Punkten im Hintertreffen.

Im 2. Abschnitt wuchs die Hy othek zwischenzeitlich gar auf 22 Zähler an. Gleichwohl gelang es den Rockets nach Spielhälfte, die Führung wieder an sich zu reissen. Die Vorentscheidung fiel rund 5 Minuten vor dem Ende, als die Lakers von 100:100 auf 110:100 davonzogen.

Capela nicht auf dem Parkett

Wegen einer Prellung am linken Fuss stand der Genfer Center Clint Capela den Rockets gegen die Lakers nicht zur Verfügung. Houstons Coach Mike D'Antoni geht jedoch nicht davon aus, dass der 23-Jährige längere Zeit ausfallen wird.

Ausser auf Capela musste Houston in der Schlussphase auch noch auf Chris Paul verzichten. Der 32-jährige Guard schied verletzungsbedingt aus.