Klare Niederlage für Schweizer Basketballer

Die Schweizer Basketball-Nationalmannschaft hat das 2. Gruppenspiel im Rahmen der 2. EM-Qualifikationsphase verloren. Das Team von Coach Petar Aleksic verlor in Italien mit 60:90.

Trainer Petar Alexic wirkt ratlos.

Bildlegende: Zum Wegschauen Trainer Petar Alexic wirkt ratlos. Keystone

Nach dem sensationellen 79:77-Erfolg im 1. Gruppenspiel gegen Russland wurde das Schweizer Team in Cagliari unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Bereits zur Halbzeit lag die Nationalmannschaft, die neben den beiden NBA-Spielern Thabo Sefolosha und Clint Capela auch auf Greg Brunner verzichten musste, vorentscheidend mit 23:44 im Hintertreffen.

Nach der Pause zeigten sich die Schweizer, bei denen Dusan Mladjan mit 18 Punkten bester Werfer war, leicht verbessert. Die starken Italiener kontrollierten die Partie aber dennoch ohne Probleme und feierten einen ungefährdeten Sieg.

Am Mittwoch gegen Russland

Bereits am Mittwoch steht für die Schweiz in Russland das nächste Qualifikationsspiel auf dem Programm. Am 27. August folgt das abschliessende Heimspiel gegen Italien. Der Gruppensieger schafft den direkten Sprung an die EM, sechs von sieben Gruppenzweiten erhalten in einer dritten Runde nochmals eine Chance.

Telegramm

Italien - Schweiz 90:60 (44:23)

Cagliari. - 3000 Zuschauer. Schweiz: Kazadi (2), Dusan Mladjan (18), Mafuta (13), Dos Santos (6), Cotture (3); Marko Mladjan (13), Kovac (2), Savoy (6), Vogt (3), Atcho (4).