Zum Inhalt springen
Inhalt

Basketball Miami Heat stürmen erneut in den Final

Die Miami Heat haben zum 4. Mal in Folge den NBA-Playoff-Final erreicht. Das Team aus Florida besiegte die Indiana Pacers in Spiel 6 mit 117:92 und entschied die Serie mit 4:2 für sich.

LeBron James (Mitte) erzielte 25 Punkte für Miami.
Legende: Einmal mehr kaum zu stoppen LeBron James (Mitte) erzielte 25 Punkte für Miami. Reuters

Center Chris Bosh und Superstar LeBron James waren mit jeweils 25 Punkten die besten Werfer der Heat. Übertroffen wurden sie von Indianas Allstar Paul George, der auf 29 Zähler kam.

Miamis Coach Erik Spoelstra war nach der Schlusssirene erleichtert, den Finaleinzug vor eigenem Publikum geschafft zu haben. Spiel 7 hätte in Indiana stattgefunden. «Wir sind so dankbar, dass es wir es zu Hause geschafft haben», sagte Spoelstra.

Rekord egalisiert

Mit dem 4. Finaleinzug in Folge knackte Miami eine historische Marke. Dieses Kunststück war bislang einzig den Boston Celtics zwischen 1984 und 1987 gelungen.

Die Heat treffen in der Finalserie auf den Sieger des Duells zwischen den San Antonio Spurs und Oklahoma City Thunder. Nach 5 Begegnungen heisst es 3:2 für die Spurs.

Neuer Besitzer für LA Clippers

Grünes Licht für den Verkauf der Los Angeles Clippers an den ehemaligen Microsoft-Chef Steve Ballmer: Die NBA teilte am Freitagabend mit, dass mit der Besitzerfamilie Sterling eine Einigung erzielt worden sei. Demnach wird Ballmer den Klub für die NBA-Rekordsumme von 2 Milliarden Dollar kaufen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.