NBA: Sieg für die grössten Verlierer aller Zeiten

Nach saisonübergreifend 28 Niederlagen in Folge haben die Philadelphia 76ers endlich wieder einmal gewonnen. Das Traditionsteam schlug Kobe Bryants L.A. Lakers mit 103:91.

  • In keiner der grossen US-Ligen (NBA, NHL, NFL, MLB) hat ein Team je 28 Niederlagen hintereinander kassiert.
  • Mit 18 Niederlagen zu Saisonbeginn stellten die 76ers den Negativ-Startrekord der New Jersey Nets (2009/10) ein. Die unrühmliche alleinige Führung blieb ihnen dank dem Sieg über die Lakers erspart.
  • Lakers-Star Kobe Bryant, der seinen Rücktritt auf Ende Saison angekündigt hat, warf bei seinem letzten Auftritt in seiner Geburtsstadt Philadelphia 20 Punkte.