Oklahoma nicht zu stoppen - Sefolosha nervenstark

Die Oklahoma City Thunder bleiben auswärts eine Macht. Der 89:85-Erfolg bei den Charlotte Bobcats war der 7. Sieg vor fremdem Publikum in Serie. Eine entscheidende Rolle spielte dabei Thabo Sefolosha.

Thabo Sefolosha (l.) im Zweikampf mit Gerald Henderson.

Bildlegende: Gelungener Auftritt Thabo Sefolosha (l.) im Zweikampf mit Gerald Henderson. Reuters

Beim ersten Auftritt ohne den am Knie operierten Superstar Russell Westbrook (out bis Mitte Februar) musste Oklahoma in der Schlussphase allerdings um den Sieg zittern.

Dass sich das beste Team der Liga doch noch durchsetzen konnte, lag nicht zuletzt an Thabo Sefolosha. Der Schweizer zeigte 3,5 Sekunden vor Schluss beim Stand von 87:85 bei zwei Freiwürfen keine Nerven und brachte damit den Erfolg ins Trockene. Insgesamt kam Sefolosha auf 12 Punkte.

Starker Durant

Bester Werfer für Oklahoma war einmal mehr Kevin Durant. Der NBA-Topskorer blieb mit 34 Zählern zum 14. Mal in dieser Saison über der 30-Punkte-Marke. Dazu kamen zwölf Rebounds und sechs Assists.

Resultate