Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Playoffs in der NBA Lakers siegen am «Kobe Bryant Day»

Die Kalifornier feiern beim Finalturnier in Orlando gegen Portland einen 135:115-Erfolg und führen in der Serie mit 3:1.

LeBron James und 2 Mitspieler der Los Angeles Lakers jubeln,
Legende: Befinden sich auf Kurs LeBron James (2.v.r.) und die Los Angeles Lakers. Keystone

Nach der Niederlage zum Playoff-Auftakt gegen Portland haben die Los Angeles Lakers ihre Titelambitionen zuletzt wieder eindrücklich unterstrichen. Die Kalifornier entschieden beim Finalturnier in Orlando Spiel 4 gegen die Trail Blazers 135:115 für sich und benötigen nur noch einen Sieg, um in die Conference-Halbfinals einzuziehen.

Die Lakers führten schon zur Pause 80:51. Schlüsselspieler LeBron James musste nur 26 Minuten eingesetzt werden, schaffte in dieser Zeit aber dennoch 30 Punkte.

James erinnerte im Interview nach dem Match an den Ende Januar verstorbenen Kobe Bryant. Die Lakers-Legende wäre am Sonntag 42 Jahre alt geworden. Am 24.8. wird Bryant nicht erst seit seinem Tod speziell geehrt. Während seiner NBA-Karriere trug er die Trikots mit den Nummern 24 und 8.

Auch Bucks auf Kurs

Mit Milwaukee befindet sich ein weiterer Titelanwärter auf Kurs. Die Bucks, die ebenfalls mit einer Niederlage in die Playoffs gestartet waren, gewannen Spiel 4 gegen Orlando Magic 121:106 und können in der nächsten Partie alles klar machen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen