Rekord-Triumph: Heat ringen Kings nieder

Die Miami Heat haben das NBA-Auswärtsspiel bei den Sacramento Kings mit 141:129 nach der 2. Overtime gewonnen und damit den 12. Sieg in Folge gefeiert. Die überragenden Le Bron James und Dwayne Wade führten das Team aus Florida dabei zu einem Vereinsrekord.

LeBron James führte die Miami Heat zum Sieg gegen die Sacramento Kings.

Bildlegende: Überragend LeBron James führte die Miami Heat zum Sieg gegen die Sacramento Kings. Reuters

Le Bron James war mit 40 Punkten und 16 Assists der erfolgreichste Werfer, gefolgt von Dwayne Wade, der 39 Punkte zum Sieg beisteuerte. Es ist dies der beste Wert des Guards in dieser Saison.

Miami feierte damit bereits den 12. Sieg in Folge. 141 Punkte in einem Spiel bedeuten zudem Klubrekord: Zum bislang ersten und einzigen Mal kamen die Heat 1991 auf diese Zahl.

Kings-Coach lobt Super-Duo

«LeBron und Dwayne haben eine unglaubliche Partie gezeigt», musste auch Kings-Coach Keith Smart anerkennen. Es habe aber eine «Superman»-Leistung der zwei Top-Stars gebraucht, um sein Team in die Knie zu zwingen. Matchwinner James selbst sprach von «grossartigen Zahlen».

James voll des Lobes für den Gegner

Obwohl Sacramento seit 2004 in 18 Spielen gegen Miami nur einen Sieg verbuchen konnte, hatte James nur Lob für den Gegner übrig. «Sie sind uns ungeachtet dieser Statistik auf Augenhöhe begegnet. Sie haben alles gegeben, was sie hatten», so der 28-Jährige.

Resultate