Sefolosha droht mit Oklahoma das Out

Oklahoma hat das 5. Playoff-Spiel gegen Memphis zuhause mit 99:100 nach Verlängerung verloren und droht, wie schon vor einem Jahr früh an den Grizzlies zu scheitern. Das Team von Thabo Sefolosha liegt in der Serie mit 2:3 im Hintertreffen.

Für Oklahoma heisst es ab sofort: Verlieren verboten.

Bildlegende: Vor dem Aus Für Oklahoma heisst es ab sofort: Verlieren verboten. Keystone

Die Thunder und Memphis realisierten zusammen einen NBA-Rekord: Zum 1. Mal ging es in einer Playoff-Serie 4 Mal in Folge in die Overtime.

Bemerkenswerte Aufholjagd

Memphis dominierte über weite Strecken das fünfte Spiel. Im dritten Viertel führten die Grizzlies mit 20 Punkten Vorsprung (72:52). Es folgte aber eine bemerkenswerte Aufholjagd von «OKC»: Bis 30 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit führte das Heimteam sogar (89:88). Nach 48 Minuten stand es jedoch 90:90, und während der fünfminütigen Overtime vermochten die Thunder nie mehr in Führung zu gehen.

Dramatik am Schluss

Am Ende wurde es nochmals dramatisch: Nach einem Wurf von Kevin Durant und einem Tip-In von Serge Ibaka wähnte sich Oklahoma City kurz als Sieger. Die Videokontrolle ergab jedoch, dass Ibakas Tip um einen Sekundenbruchteil zu spät erfolgte.

Washington setzt sich gegen die Bulls durch

Derweil haben es die Washington Wizards zum ersten Mal seit 2005 wieder in die zweite Runde geschafft. Durch ein 75:69 bei den Chicago Bulls entschieden die Hauptstädter das Duell gegen den sechsmaligen Meister mit 4:1 für sich.