Sefolosha wegen Behinderung der Justiz verhaftet

NBA-Star Thabo Sefolosha ist in New York von der Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen worden. Der Schweizer steht in Verdacht, polizeiliche Ermittlungen behindert zu haben.

Video «Basketball: Thabo Sefolosha in New York verhaftet» abspielen

Thabo Sefolosha in New York verhaftet

0:20 min, vom 8.4.2015

Die Festnahme von Thabo Sefolosha steht laut der New York Daily News in Zusammenhang mit einer Messerstecherei vor einer New Yorker Diskothek. Chris Copeland, Spieler der Indiana Pacers, seine Ehefrau und eine weitere Frau wurden in der Nacht auf Mittwoch angegriffen und verletzt. Die drei sollen sich nach der Einlieferung in ein Krankenhaus in stabilem Zustand befunden haben. Der 22-jährige Täter wurde direkt am Tatort festgenommen.

Nach kurzer Zeit wieder entlassen

Thabo Sefolosha und sein Teamkollege Pero Antic sollen die polizeilichen Ermittlungen in diesem Fall behindert haben und wurden deshalb in Polizeigewahrsam genommen. Die zwei Spieler der Atlanta Hawks hätten sich geweigert, sich vom Tatort zu entfernen und seien bedrohlich aufgetreten, wurde ein Polizeisprecher von der New York Times zitiert.

Sefolosha soll sich zudem gegen die Verhaftung gewehrt haben, als die Polizisten ihm Handschellen anlegen wollten. Nun droht beiden eine Anzeige wegen Behinderung polizeilicher Arbeit.

Hawks treffen auf Brooklyn Nets

«Wir sind auf dem Laufenden über die Situation von Pero Antic und Thabo Sefolosha», liess ein Mediensprecher der Atlanta Hawks verlauten. «Wir sind daran, mehr Informationen zu sammeln und werden uns zu gegebener Zeit wieder äussern.»

Die Hawks befinden sich aufgrund der bevorstehenden Partie gegen die Brooklyn Nets in New York. Sefolosha und Antic konnten die Polizeistation mittlerweile verlassen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 08.04.2015, 16:30 Uhr