Sefoloshas Hawks verkürzen

Die Atlanta Hawks haben in den Conference-Viertelfinals den ersten Sieg gefeiert. Das Team mit dem Schweizer Thabo Sefolosha gewann Spiel 3 gegen die Washington Wizards zuhause 116:98 und verkürzte in der Serie auf 1:2.

Thabo Sefolosha und Dennis Schröder freuen sich.

Bildlegende: Grund zur Freude Thabo Sefolosha und Dennis Schröder. Keystone

Atlantas Heimtriumph gegen Washington war ungefährdet. Schon in der Pause führte die Mannschaft aus Georgia, die während der gesamten Partie nie in Rückstand lag, mit 64:46.

Bei den Gastgebern überzeugten Paul Millsap (29 Punkte und 14 Rebounds) und der Deutsche Dennis Schröder (27 Punkte). Thabo Sefolosha hingegen kam nur zu einem Kurzeinsatz von zwei Minuten, bei welchem er nach einem Foul einen von zwei Freiwürfen verwertete. Spiel 4 findet in der Nacht auf Dienstag erneut in Atlanta statt.

Warriors mit drittem Sieg

Dem letztjährigen Playoff-Finalisten Golden State Warriors gelang im dritten Spiel der Serie gegen die Portland Trail Blazers der dritte Sieg. Beim 119:113-Auswärtserfolg holte das beste Team der Qualifikation einen 16-Punkte-Rückstand auf.