Spurs mit deutlichem Auftaktsieg

Die San Antonio Spurs haben zum Auftakt des Conference-Finals gegen die Grizzlies vor eigenem Anhang einen überzeugenden 105:83-Sieg gefeiert. Einen schwarzen Abend zog Memphis-Topskorer Zach Randolph ein.

Spurs-Topskorer Tony Parker erwischte gegen Memphis einen starken Abend.

Bildlegende: Einen Schritt voraus Spurs-Topskorer Tony Parker erwischte gegen Memphis einen starken Abend. Reuters

Bereits im 1. Viertel distanzierten die Texaner die Gäste aus Memphis zwischenzeitlich um 17 Zähler. Überragender Akteur war der Franzose Tony Parker, der 20 Punkte warf.

Randolph mit missglücktem Abend

Dagegen konnte Zach Randolph bei den Grizzlies nicht an seine Leistung beim 4. Sieg im Conference-Halbfinal über die Oklahoma City Thunder anknüpfen. Der Topskorer kam lediglich auf 2 Punkte.

Parker warnte aber vor Randolph: «Wir wissen, dass er nicht in jedem Spiel so spielen wird.» Dieser selbst versprach eine Steigerung: «Für meine Teamkollegen muss ich besser werden.»

Erstes Duell zwischen Miami und Indiana

Spiel 2 des Conference-Finals im Westen findet in der Nacht auf Mittwoch erneut in Texas statt. Im Osten steht das erste Kräftemessen zwischen Titelverteidiger Miami Heat und den Indiana Pacers erst in der Nacht auf Donnerstag an.

Resultate