Spurs stehen im Conference-Final

Die San Antonio Spurs haben sich in den NBA-Playoffs mit einem 94:82-Sieg gegen die Golden State Warriors für den Conference-Final im Westen qualifiziert. Derweil verkürzte New York gegen Indiana.

San Antonios Tim Duncan warf am meisten Punkte seines Teams.

Bildlegende: Schwang obenaus San Antonios Tim Duncan warf am meisten Punkte seines Teams. Keystone

Damit steht San Antonio wie schon im Vorjahr im eigentlichen Playoff-Halbfinal. Damals scheiterten die Spurs an Thabo Sefoloshas Oklahoma City Thunder. Nun warten die Memphis Grizzlies, welche OKC eliminiert hatten.

Der 4. Sieg im 6. Duell mit Memphis stand nie zur Diskussion. Zur Pause führte San Antonio mit 7 Punkten Vorsprung, am Ende lautete das Skore 94:82. Tim Duncan war mit 19 Punkten bester Werfer bei den Texanern.

Sieg für die Knicks

Im Osten konnten die New York Knicks in der Serie gegen die Indiana Pacers mit einem 85:75-Erfolg auf 2:3 verkürzen. Der Sieger des Duells bekommt es im Conference-Final mit den letztjährigen Champions aus Miami zu tun.