Überragender Harden schenkt Rockets ersten Sieg

Die Houston Rockets haben in der Serie gegen Golden State überraschend auf 1:2 verkürzen können. Bedanken durfte sich das Team von Clint Capela bei James Harden.

James Harden setzt zu einem Wurf an.

Bildlegende: Der Mann mit dem Bart James Harden läuft in Spiel 3 so richtig heiss. Reuters

James Harden hatte grossen Anteil am knappen 97:96-Erfolg von Houston. Der 26-jährige Amerikaner warf nicht nur starke 35 Punkte, sondern sorgte mit einem Zweipunkte-Wurf 2,7 Sekunden vor Schluss auch für die Entscheidung zugunsten des Aussenseiters.

Für Golden State war es erst die 10. Niederlage in dieser Saison. Die Warriors haben mit 73 Siegen in der Regular Season einen NBA-Rekord aufgestellt und gelten als Topfavorit auf den Titel.

Curry noch immer angeschlagen

Der Qualifikationssieger musste allerdings zum zweiten Mal in Folge ohne Stephen Curry auskommen. Der MVP der vergangenen Saison verpasste Spiel 3 aufgrund einer Knöchelverletzung, die er sich im Startspiel zugezogen hatte.

Clint Capela nahm bei den Rockets nur eine Aussenseiterrolle ein. Er stand knapp fünf Minuten auf dem Parkett und realisierte zwei Rebounds.

Harden trifft 2,7 Sekunden vor Schluss