Amerikanisches Duo siegt in Gstaad

Phil Dalhausser und Sean Rosenthal haben das Grand-Slam-Turnier in Gstaad gewonnen. Das amerikanische Duo besiegte im Final die Brasilianer Bruno/Alison mit 21:17, 21:17.

Bei den Frauen feierten Holtwick/Semmler ihren 1. Grand-Slam-Erfolg. Das Duo setzte sich im rein deutschen Final mit 24:22, 21:16 gegen Borger/Büthe durch.

Für die Schweizer Teams bedeuteten spätestens die Viertelfinals Endstation. Heidrich/Zumkehr hatten im Achtelfinal mit ihrem Sieg über die topgesetzten Amerikanerinnen Walsh/Ross für einen Exploit gesorgt.

Resultate

Männer:
Um Platz 3: Lucena/Doherty s. Erdmann/Matysik 21:19, 21:16.
Final: Dalhausser/Rosenthal s. Alison/Bruno 21:17, 21:17.

Frauen:
Um Platz 3: Kolocova/Slukova s. Juliana/Antonelli 27:25, 21:19.
Final: Holtwick/Semmler s. Borger/Büthe 24:22, 21:16.