Dank 3 abgewehrten Matchbällen zur Halbfinal-Premiere

Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré stehen erstmals im Halbfinal eines Major-Turniers. Das Duo gewinnt in Gstaad gegen die Brasilianerinnen Elize Maia/Taiana Lima dank starker Nerven in 3 Sätzen.

Video «Der Matchball von Heidrich/Vergé-Dépré» abspielen

Der Matchball von Heidrich/Vergé-Dépré

0:58 min, vom 7.7.2017

Was für eine Schlussphase auf dem Gstaader Centre Court! Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich verzückten das heimische Publikum im Viertelfinal nicht nur mit Beachvolleyball der Extraklasse, sondern auch mit nervenaufreibender Spannung:

  • Nach je einem Satzgewinn (21:19, 14:21) geht das Spiel in den 3. Satz.
  • Dort erspielen sich die Brasilianerinnen Elize Maia/Taiana Lima gleich 3 Matchbälle.
  • Das Schweizer Duo beweist jedoch Nervenstärke und wehrt alle ab.
  • Beim Stand von 17:16 verwerten Heidrich/Vergé-Dépré ihren 1. Matchball zum Sieg.

Heidrich: «Heute ist unser Moment»

«Wir haben immer an uns geglaubt», sagte eine überglückliche Heidrich nach der Partie. «Ich habe gedacht: Heute ist unser Moment.» Vergé-Dépré pflichtete ihr bei und hob die Rolle der Zuschauer hervor: «Das Publikum hat uns getragen.»

Jetzt warten zwei Deutsche

In ihrem ersten Major-Halbfinal trifft das Duo auf Chantal Laboureur und Julia Sude. Die Deutschen sind beim Turnier als Nummer 6 gesetzt, die Schweizerinnen als Nummer 9.

Ein Männer-Duo in der K.o.-Phase

Von den drei im Hauptturnier gestarteten Schweizer Männerduos hat am Major-Turnier in Gstaad nur eines die Gruppenphase überstanden.

Nico Beeler/Marco Krattiger stehen trotz der Niederlage gegen die Olympiasieger Alison/Bruno Schmidt in den Sechzehntelfinals. Der eine Sieg vom Donnerstag reichte Beeler und Krattiger, um die Gruppenphase zu überstehen. In den Sechzehntelfinals treffen sie am Samstag auf die Mexikaner Juan Virgen/Lombardo Ontiveros.

Jonas Kissling/Alexei Strasser und Mirco Gerson/Michiel Zandbergen verloren auch ihre dritten Partien und müssen sich mit einem 25. Schlussrang vom Heimturnier im Berner Oberland verabschieden.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 1.7.2017, 22:20 Uhr

Sendehinweis

Den Halbfinal von Heidrich/Vergé-Dépré können Sie am Samstag ab 11 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen. Die Finalspiele folgen ab 15:05 Uhr.

Kein Turnier in Luzern

Das World-Tour-Turnier der Beachvolleyballer in Luzern findet nicht statt. Die Absage kommt nicht überraschend. Der Verein Pro Beachvolleyball Luzern, der das Turnier 2015 und 2016 organisiert hat, befindet sich in Nachlassstundung.