Drei Beach-Duos im EM-Achtelfinal

An der Beachvolleyball-EM in Klagenfurt (Ö) haben Joana Heidrich und Nadine Zumkehr sowie Tanja Hüberli und Tanja Goricanec ihre ersten K.o-Spiele gewonnen. Isabelle Forrer und Anouk Vergé-Dépré hatten sich als Gruppenerste bereits vorzeitig für die Achtelfinals qualifiziert.

Nadine Zumkehr und Joana Heidrich jubeln

Bildlegende: Weiterhin im Rennen Joana Heidrich (rechts) und Nadine Zumkehr sind eines von drei Schweizer Frauenteams im EM-Achtelfinal. EQ Images

Forrer/Vergé-Dépré profitierten im letzten Gruppenspiel vom verletzungsbedingten Forfait ihrer Gegnerinnen und qualifizierten sich direkt für die Achtelfinals.

Schweizer Siege in der Zwischenrunde

Als Gruppenzweite mussten die anderen beiden Teams den Weg über die Zwischenrunde nehmen: Während Heidrich/Zumkehr mit 2:0 gewannen, setzten sich Goricanec/Hüberli in 2:1-Sätzen durch. Einzig die EM-Debütantinnen Nicole Eiholzer und Nina Betschart waren bereits in der Gruppenphase ausgeschieden.

Start nach Mass für Gabathuler/Gerson

Bei den Männern stehen Philipp Gabathuler und Mirco Gerson nach zwei Siegen vorzeitig in der K.o.-Phase. Am Freitag winkt ihnen im letzten Gruppenspiel gegen die topgesetzten Holländer Nummerdor/Varenhorst die Chance, direkt in die Achtelfinals einzuziehen. Jonas Kissling und Alexei Strasser feierten im zweiten Spiel ihren ersten Sieg.