Gstaad: Starke Schweizer Beachvolleyballerinnen

Am World-Tour-Turnier in Gstaad haben alle drei Schweizer Frauen-Duos die K.o.-Phase erreicht. Bei den einheimischen Männern gab es nur einen Sieg.

Video «Beachvolleyball: World-Tour, Gstaad» abspielen

Schweizer Beachvolleyballerinnen überzeugen

0:18 min, vom 9.7.2015

In Gstaad qualifizierten sich alle 3 Frauen-Duos für die K.o.-Phase. Nach Joana Heidrich/Nadine Zumkehr, die sich das Weiterkommen dank zweier Siege bereits am Vortag gesichert hatten, schafften auch Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré und Tanja Goricanec/Tanja Hüberli den Einzug in die Sechzehntelfinals.

Am Freitag warten keine übermächtigen Gegnerinnen. Heidrich/Zumkehr spielen gegen Liliana Fernandez/Elsa Baquerizo (Sp), Forrer/Vergé-Dépré gegen Maria Clara/Carol (Br) und Goricanec/Hüberli gegen Louise Bawden/Taliqua Clancy (Aus).

Nur ein Sieg bei den Männern

Weniger Grund zur Freude gab es bei den Schweizer Männern. Dort kamen einzig Philip Gabathuler/Mirco Gerson zu einem Sieg. Dank des Forfait von Alexeï Sidorenko/Alexander Dyachenko stehen sie wohl bereits in der K.o.-Phase.

Je 2 Niederlagen mussten Nico Beeler/Alexei Strasser und Mats Kovatsch/Jonas Kissling einstecken. Während erstere weiter auf die K.o.-Phase hoffen dürfen, sind letztere ausgeschieden.