Zum Inhalt springen
Inhalt

Beachvolleyball Heidrich/Vergé-Dépré makellos – Betschart/Hüberli mit 2. Chance

Die Schweizer Beachvolleyballerinnen haben sich am zweiten EM-Tag in Lettland für die K.o.-Phase qualifiziert. Auch das Männer-Duo Beeler/Krattiger schaffte dies.

Heidrich/Vergé-Dépré
Legende: Weiter in Hochform Heidrich/Vergé-Dépré EQ Images
  • 3 Spiele, 3 Siege: Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré wahren an der Beachvolleyball-EM in Jurmala ihre makellose Bilanz.
  • Das beste Schweizer Beach-Duo steht damit im Achtelfinal.
  • Betschart/Hüberli und Beeler/Krattiger müssen in den Sechzehntelfinals ran.

Zum Abschluss der Vorrunde resultierte für Heidrich/Vergé-Dépré gegen die Niederländerinnen Jolien Sinnema/Joy Stubbe ein 21:17, 19:21, 15:10-Erfolg. Damit beenden die beiden die Vorrunde auf Platz 1 und erreichen ungeschlagen den Achtelfinal.

Für Nina Betschart und Tanja Hüberli geht es am Freitag schon mit den Sechzehntelfinals weiter. Durch die 1. Niederlage (17:21, 14:21) gegen die Österreicherinnen Stefanie Schwaiger/Katharina Schützenhöfer im abschliessenden Gruppenspiel müssen die Innerschweizerinnen ein Spiel mehr absolvieren als womöglich kalkuliert.

Erste Pleite für Männer

Nico Beeler und Marco Krattiger verloren im letzten Vorrundenspiel zum ersten Mal. Gegen die Lokalmatadoren und Mitfavoriten Samoilovs/Smedins setzte es eine Niederlage (18:21, 13:21) ab. Damit verpasste das Duo zwar die direkte Qualifikation für die Achtelfinals, es hat aber wie Betschart/Hüberli im Sechzehntelfinal eine 2. Chance.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 18:00 Uhr, 17.08.17