Schweizer Duos glänzen im Glutofen Wiens

An der Beachvolleyball-WM sind die Schweizer Frauen-Teams weiterhin auf Erfolgskurs. Beide Duos stehen in den Achtelfinals.

Selbst Sand-Temperaturen von 65 Grad auf dem Centre Court in Wien konnten Tanja Hüberli und Nina Betschart nicht stoppen. Sie feierten im 4. Spiel den 4. Sieg.

Gegen die Lokalmatadorinnen Katharina Schützenhöfer/Stefanie Schwaiger zeigte das Schweizer Duo eine abgeklärte Leistung und schaffte jeweils zu Satzmitte die entscheidende Differenz. Nach 39 Minuten stand der 21:14, 21:17-Sieg fest.

Heidrich/Vergé-Dépré nervenstark

Gleichzeitig qualifizierten sich auch Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré für die Runde der besten 16. Gegen das kasachische Duo Tatjana Maschkowa/Bachtjgul Samalikowa mussten die beiden aber hart kämpfen.

  • Im ersten Satz wehrten sie einen Satzball ab, bevor das 26:24 feststand.
  • Im 2. Durchgang holten sie beim Stand von 15:18 sechs Punkte in Serie und vermieden so einen 3. Satz.

In den Viertelfinals werden die Hürden für beide Schweizer Duos noch einmal höher:

  • Hüberli/Betschart erwartet ein Duell mit den Kanadierinnen Pavan/Humana-Paredes, die an den letzten drei World-Tour-Turnieren vor der WM die Ränge 2, 1 und 3 belegten.
  • Heidrich/Vergé-Dépré treffen auf die an Nummer 1 gesetzten Brasilianerinnen Larissa/Talita.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 17:30 Uhr, 02.08.17