Schweizer ohne EM-Medaille

An der EM in Klagenfurt haben die Schweizer Beachvolleyballer die Medaillen verpasst. Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré sowie Tanja Goricanec/Tanja Hüberli scheiterten in den Viertelfinals.

Video «Beachvolley: EM in Klagenfurt» abspielen

Alle Schweizer Teams ausgeschieden

2:42 min, aus sportaktuell vom 31.7.2015

Tanja Goricanec/Tanja Hüberli konnten am Wörthersee ihren Coup vom Vorjahr nicht wiederholen. Die beiden Vize-Europameisterinnen mussten sich im Viertelfinal den Slowakinnen Natalia Dubovcova/Dominika Nestarcova beugen. Hielten die Schweizerinnen im 1. Durchgang noch gut mit (19:21), war der 2. Satz eine klare Angelegenheit (13:21).

Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré zogen gegen Monika Brzostek/Kinga Kolosinska (Pol) den Kürzeren (16:21, 17:21). Joana Heidrich/Nadine Zumkehr schieden bereits im Achtelfinal aus. Sie unterlagen den Titelanwärterinnen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (De) mit 12:21, 17:21.

Frühes Out der Männer

Für die beiden Männer-Teams bedeuteten bereits die Sechzehntelfinals Endstation. Philip Gabathuler/Mirco Gerson verloren gegen die Österreicher Alexander Huber/Robin Seidl (18:21, 16:21). Jonas Kissling/Alexei Strasser scheiterten an den Deutschen Sebastian Fuchs/Thomas Kaczmarek (18:21, 14:21).