So verlief der Finaltag des Beachvolleyball Majors in Gstaad

Die Brasilianer Alison/Schmidt gewinnen im Final gegen die Letten Samoilovs/Smedins mit 2:1. Lesen Sie das Spielgeschehen des Finaltags der Männer im Ticker nach.

Fans in Gstaad

Bildlegende: Das «Gstaadion» Die Fans unterstützten die Männer an ihrem Finaltag. EQ Images

Beachvolleyball: Samoilovs/Smedins - Alison/Bruno 1:2

  • Final: Samoilovs/Smedins - Alison/Bruno 1:2 (16:21, 21:13, 10:15)
  • Spiel um Platz 3: Brouwer/Meeuwsen (Ho) - Ranghieri-Carambula (It) 2:1 (18:21, 21:16, 15:10)
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 16 :09

    Das war's von Gstaad

    Mit dem Final der Männer geht das Major Turnier in Gstaad zu Ende. Das nächste Majors-Series-Turnier findet vom 29. September bis am 4. Otkober in Fort Lauderdale (USA) statt. Wir verabschieden uns an dieser Stelle von Ihnen und wünschen einen unterhaltsamen Sport-Sonntag.

  • 16 :02

    SIEG BRASILIEN

    Alison/Bruno gewinnen das Major-Turnier in Gstaad. Die Brasilianer schlagen das Team Samoilovs/Smedins aus Lettland mit 2:1. Trotz Formtief im 2. und Mitte 3. Satz überzeugen die Weltmeister durch starke Verteidigungsarbeit.

    Die Letten zeigen im 2. Durchgang zwar, zu was sie fähig sind, kämpfen sich im 3. nach einem 5-Punkte-Rückstand gar nochmals zurück, können das Niveau aber nicht halten.

  • 15 :57

    Bruno erhöht auf 11:6

    Die Brasilianer zeigen jetzt ihr bestes Beachvolleyball. Bruno verwertet jeden Angriffsball zu einem Punkt, der Widerstand der Letten scheint gebrochen.

  • 15 :54

    Big Safe - Big Point

    Brunos Verteidigungsball fliegt weit weg, doch Alison sprintet dem Ball hinterher und hält die Brasilianer im Spiel und macht schliesslich sogar den Punkt. Weltmeisterlich.

  • 15 :52

    Die Letten kämpfen sich zurück

    Beim Stand von 6:1 scheint der Match gelaufen, doch Samoilovs/Smedins finden den Weg zurück. Alison kann bei seinen Angriffsbällen weiter nicht überzeugen und schlägt 2 Mal in den Block. Plötzlich steht es nur noch 6:5.

  • 15 :48

    Traumstart Brasilien

    Alison/Bruno scheinen wie verwandelt. Nach starken Services von Bruno und zwei grandiosen Blocks von Alison steht es 4:0 für die Brasilianer.

  • 15 :46

    SATZ LETTLAND

    Samoilovs/Smedins haben die amtierenden Weltmeister im 2. Satz regelrecht vorgeführt. 21:13 lautet das Schlussresultat - eine klare Sache. Die beiden Letten haben Alison über den ganzen Satz hinweg im Griff, verteidigen seine Angriffe souverän und kämpfen sich damit in den Entscheidungssatz.

  • 15 :43

    Lettland powert

    19:10 steht es für Samoilovs/Smedins, dieser Satz ist gelaufen. Zu stark sind die Letten im Angriff, zu fehlerhaft die Brasilianer.

  • 15 :39

    Nur ein Zwischenhoch

    Die Letten zeigen ihr bestes Beachvolleyball, sind an jedem Ball noch irgendwie dran und bringen die Gegner zur Verzweiflung. Das Aufbäumen der Brasilianer hält nur kurz an: Samoilovs/Smedins führen im 2. Satz 14:7.

  • 15 :37

    Das Time Out wirkt

    Mit der Brechstange klappt es wieder: Alison hämmert den Ball ins Feld und macht nach langer Zeit wiedermal einen Punkt. Doch ist der 5-Punkte-Rückstand überhaupt noch aufzuholen?

  • 15 :35

    Alison kommt nicht durch

    Bruno trifft zwar die Linie zum 2:6 und Alison kann anschliessend mit einem starken Block einen weiteren Punkt gutmachen, doch beim brasilianischen Riesen geht im Angriff nichts mehr. Er scheitert immer wieder am lettischen Block, setzt den Ball neben die Linie oder spielt zu ungenaue Shots. Beim 3:9 nehmen sich die Brasilianer schliesslich eine Auszeit.

  • 15 :32

    Sie drehen auf

    Die Letten können tatsächlich reagieren und starten besser in den 2. Satz als ihre Gegner. Alison ermöglicht mit 4 Fehlern in Serie 6:1-Führung in Serie. Sein Sideout-Spiel scheint nicht mehr zu funktionieren.

  • 15 :29

    SATZ BRASILIEN

    Alison schlägt den Ball wuchtig und präzise zum 21:16 ins Feld der Letten. Somit geht der 1. Satz an die amtierenden Weltmeister aus Brasilien. Samoilovs und Smedins sind allerdings nicht gerade für gute 1. Sätze bekannt. Können die Letten im 2. aufdrehen?

  • 15 :26

    Bruno mit dem Fehler

    Alison nimmt den Service so ab, dass Bruno gleich angreifen kann. Dieser setzt den Ball jedoch neben die Linie. Solche Fehler können sich die Männer in grün bei diesem Spielstand jedoch erlauben. Der Vorsprung beträgt noch immer 3 Punkte.

  • 15 :23

    Seitenwechsel

    Bei 16:12 für die Brasilianer werden erneut die Seiten gewechselt. Zuvor kann der Verteidigungsspieler Smedins den Angriff von Alison blocken. Die Letten sind immer für eine Überraschung gut.

  • 15 :19

    Alison - die Wand

    Die Letten haben Mühe, am brasilianischen Block-Profi vorbeizukommen. Sie liegen bereits 7:11 hinten. Dann aber kommt Samoilovs zu einem Erfolgserlebnis: Er blockt den Angriff Alisons und hält sein Team somit im Spiel.

  • 15 :12

    Es geht los...

    ...und wie: der 1. Angriff der Letten wird vom 2,04-Mann Alison geblockt, im nächsten Ballwechsel verteidigt Bruno den Angriff und macht den Punkt. Brasilien legt 3:0 vor.

  • 15 :10

    Brasilien der Favorit

    Alison/Bruno sind die amtierenden Weltmeister und in Gstaad das Mass aller Dinge. Doch Samoilovs/Smedis dürfen nicht unterschätzt werden. Mit ihrem variantenreichen Spiel werden sie den Brasilianern das Leben schwer machen.

  • 15 :07

    Showeinlage im «Gstaadion»

    Gleich geht es los mit dem Finalspiel. Die Matchbälle werden schon mal auf den Centre Court gebracht und zwar auf spektakuläre Art und Weise mit 4 Fallschirmspringern.

  • 14 :56

    Kurz durchatmen

    Die Entscheidung um den 3. Platz ist gefallen, doch wer gewinnt das Turnier von Gstaad? Sind es die Letten Samoilovs/Smedins oder die Herren Alison/Bruno aus Brasilien?

    Um 15:05 Uhr geht's los: auf SRF info oder hier im Ticker

Sendebezug: SRF zwei/SRF info, 12.07.2015 10:00 Uhr