Zum Inhalt springen

Biathlon 9. Platz für Biathletin Selina Gasparin im Sprint

Selina Gasparin hat beim Weltcup-Sprint von Pokljuka (Sln) eine starke Leistung gezeigt. Die Engadinerin wurde im von Gabriela Soukalova (Tsch) gewonnenen Rennen Neunte.

Legende: Video «Gasparin Neunte im Sprint («sportaktuell»)» abspielen. Laufzeit 0:52 Minuten.
Vom 14.12.2012.

Selina Gasparin trotzte in Slowenien den schwierigen Bedingungen mit Schneefall und Wind und lag bis zum letzten Schuss auf Podestkurs. Liegend blieb die Engadinerin fehlerfrei und auch stehend brachte sie die ersten 4 Schüsse ins Ziel, ehe ihr 5. Versuch neben die Scheibe ging.

So erreichte sie das Ziel als Neunte mit 39,3 Sekunden Rückstand auf die Gewinnerin Gabriela Soukalova aus Tschechien. Auf den 3. Platz fehlten der 28-Jährigen nur 9 Sekunden.

7. Top-10-Platz der Karriere

Für Gasparin ist es bereits das 2. Top-10-Resultat in diesem Winter. Ende November hatte sie in Östersund (Sd) über 15 km mit Platz 4 ihr Karriere-Bestergebnis realisiert. Insgesamt schaffte sie es in ihrer Laufbahn 7 Mal unter die besten 10 Athletinnen.

Gute Chancen am Samstag

Dank dem guten Abschneiden im Sprint ist Gasparins Ausgangslage für das Verfolgungsrennen vom Samstag vielversprechend. Die Qualifikation für diesen Wettkampf verpasste hingegen ihre Schwester Elisa, die im Sprint mit 3 Schiessfehlern Platz 70 erreichte.