Zum Inhalt springen
Inhalt

Enttäuschung für Biathleten Schweizer in Finnland abgeschlagen

Im Biathlon-Sprint in Kontiolahti belegt Mario Dolder als bester Schweizer Platz 36. Den Sieg sichert sich Anton Schipulin.

Mario Dolder beim Liegendschiessen.
Legende: Ohne Exploit Mario Dolder. Keystone

Dolder, dem beim Stehendschiessen 2 Fehler unterliefen, sammelte als einziger des Schweizer Quartetts Weltcuppunkte. Seine Teamkollegen vergaben ein besseres Resultat ebenfalls am Schiessstand. Jeremy Finello lief mit 3 Strafrunden auf Rang 75, unmittelbar vor Benjamin Weger (4 Fehler). Joscha Burkhalter (3 Fehler) musste sich mit Platz 85 zufrieden geben.

Schipulin siegt in Abwesenheit von Fourcade

Der Sieg ging an den Russen Anton Schipulin. Der 30-Jährige, der die Olympischen Spiele wegen des russischen Dopingskandals verpasst hatte, setzte sich vor dem Letten Andrejs Rastorgujevs und dem Franzosen Quentin Fillon Maillet durch. Weltcupleader Martin Fourcade aus Frankreich verzichtete erstmals in dieser Saison auf einen Start.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.