Fourcade siegt - Weger auf Rang 19

Der französische Weltcup-Leader Martin Fourcade hat das WM-Rennen über 20 km in Nove Mesto gewonnen. Bester Schweizer war Benjamin Weger auf Rang 19.

Weger zeigte zwar am Schiessstand eine starke Leistung. Mit nur einem Fehlschuss konnte er in dieser Hinsicht mit der Weltspitze mithalten. Doch in der Loipe verlor der Gommer zuviel Zeit für ein Top-Resultat. 

Ivan Joller blieb gar als nur einer von zwei Athleten ohne Fehlschuss und klassierte sich auf Rang 24. Claudio Böckli wurde 38., Mario Dolder lief auf Platz 58.

Svendsen nicht am Start

Weltmeister über 20 km wurde der Franzose Martin Fourcade. Der Weltcup-Leader siegte vor dem Amerikaner Tim Burke und dem Schweden Fredrik Lindström.

Der Norweger Emil Hegle Svendsen, der den Sprint und die Verfolgung über 12,5 km gewonnen hatte, musste wegen einer Erkältung pausieren.

Trainernachfolge geregelt

Abseits der Loipe wurde bekannt, wie die Nachfolge des Ende Saison abtretenden Cheftrainers Steffen Hauswald geregelt wird. Swiss-Ski enschied sich dafür, den 41-jährigen Nachwuchstrainer Markus Segessenman zum Verantwortlichen für den Weltcup zu ernennen. Zusammen mit Sarah Zeiter führt er das Frauenteam. Die Männer werden von Jörn Wollschleger und Christian Stebler betreut.

Mit der «internen Lösung» stellt der Verband die Kontinuität im Hinblick auf Sotschi 2014 sicher. Erst danach wird allenfalls ein neuer Cheftrainer verpflichtet.

Resultate