Gold für Doll im WM-Sprint - Dolder bester Schweizer

Der Deutsche Benedikt Doll gewinnt an der WM in Hochfilzen Gold im Sprint. Er verweist Johannes Thingnes Bö und Martin Fourcade auf die Ränge 2 und 3. Bester Schweizer ist Mario Dolder auf Platz 15.

Doll gewann an den Weltmeisterschaften überraschend Gold im Sprint über 10 km. Der 26-Jährige aus dem Schwarzwald setzte sich mit 7 Zehntelsekunden Vorsprung vor dem ebenfalls fehlerfreien Norweger Johannes Thingnes Bö durch. Dritter mit 23,1 Sekunden Rückstand wurde der Topfavorit Martin Fourcade. Der Franzose hatte liegend und stehend je einen Fehlschuss zu beklagen.

Dolder fehlerfrei – Weger enttäuschend

Bester des Schweizer Quartetts war Mario Dolder, der fehlerfrei blieb und sich auf dem 15. Rang klassierte. Knapp dahinter, allerdings mit zwei Strafrunden, erreichte der Bündner Serafin Wiestner den 18. Platz. Der im bisherigen Weltcup-Verlauf beste Schweizer, Benjamin Weger, enttäuschte derweil mit Rang 55.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.02.2017, 14:40 Uhr