Zum Inhalt springen

Biathlon Keine vorzeitige Olympia-Quali für Schweizerinnen

Selina Gasparin und Lena Häcki haben es im schwedischen Östersund verpasst, sich vorzeitig das Olympia-Ticket zu sichern. Als 16. fehlte Gasparin nur ein Rang zur Qualifikation.

Legende: Video Selina Gasparin löst halbes Olympia-Ticket abspielen. Laufzeit 2:23 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.11.2017.

Ein 15. Platz lautete die Vorgabe für Selina Gasparin zur vorzeitigen Olympia-Qualifikation. Am Ende fehlten der Bündnerin mickrige 12 Sekunden und ein Rang, um die Reise nach Pyeongchang bereits vorzeitig planen zu können.

Die Schweizerinnen

  • 16. Selina Gasparin + 2:06,9
  • 51. Lena Häcki + 4:07,9
  • 64. Irene Cadurisch + 5:07,9
  • 68. Elisa Gasparin + 6:04,7

Linn Persson machte Gasparin aber mit Startnummer 82 noch einen Strich durch die Rechnung. Die Schwedin setzte sich direkt vor Gasparin und verwies die Schweizerin somit auf den unter diesen Umständen unglücklichen 16. Platz. Eine weitere Klassierung in den Top 25 würde der 33-Jährigen bereits reichen, um die Olympia-Quali zu schaffen.

Exploit verpasst

Ebenfalls auf das Olympia-Ticket warten muss Lena Häcki. Die 22-jährige Obwaldnerin verpasste als 51. den Sprung unter die besten 25 deutlich. Auch die weiteren Schweizerinnen, Irene Cadurisch und Elisa Gasparin, verloren viel Zeit auf die Siegerin Nadeschka Skardino aus Weissrussland.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Ruf (RenéR)
    Um die Olympia-Kriterien zu erfüllen benötigen S.Gasparin & L.Häcki nicht unbedingt noch einen Rang in den Top 25. Beide erfüllten diese bereits letzten Sonntag mit der Mixed Staffel. Für Starts als Einzel-Athletin bei Olympia gilt jenes Resultat mit der Mixed Staffel auch. Ausser: Es erfüllen noch 4 andere Athletinnen die Einzel-Kriterien, dies ist eher unwahrscheinlich. Die Voraussetzungen für Olympia haben beide schon erfüllt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marcello Sigrist (Marsig)
    Wenn man so hört, wie jetzt Medaillen verschoben werden wegen gedopten LL und Biathleten, frage ich mich, was eigentlich mit den jetzt gewonnenen Preisgelder passiert, da die Athleten/Innen trotz Olympiasperre starten können im Weltcup. Es ist wirklich ein Kasperlitheater, das da veranstaltet wird. Schade um den tollen Sport!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen