Zum Inhalt springen

Biathlon Schweizer Biathletinnen gehen leer aus

Beim Weltcup-Sprint der Biathletinnen in Oberhof hat Selina Gasparin nicht an ihre beiden Top-6-Platzierung vor Weihnachten in Frankreich anknüpfen können. Die Bündnerin blieb wie ihre Teamkolleginnen ohne Punkte.

Legende: Video Schweizerinnen in Oberhof ohne Exploit abspielen. Laufzeit 0:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.01.2018.
Selina Gasparin in der Hocke.
Legende: Ohne Exploit Selina Gasparin. Imago

Selina Gasparin, die vor dem Jahreswechsel die Langlauf-Sprint-Etappe der Tour de Ski in Lenzerheide absolviert hatte, kam mit 4 Schiessfehlern bei schwierigen Bedingungen unmittelbar hinter ihrer Teamkollegin Irene Cadurisch nicht über den 47. Rang hinaus. Beste Schweizerin war Elisa Gasparin mit dem 41. Platz. Lena Häcki musste sich nach einem Stockbruch mit Rang 78 begnügen.

Die Slowakin Anastasiya Kuzmina feierte derweil ihren dritten Saisonsieg. Die Weltcup-Leaderin setzte sich vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen und der Tschechin Veronika Vitkova durch. Für alle drei stand ein Schiessfehler zu Buche.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.