Zum Inhalt springen

Schweizer Biathletinnen zurück Hildebrand bricht ein – Domratschewa profitiert

Daria Domratschewa gewinnt den Sprint in Kontiolahti hauchdünn vor Franziska Hildebrand. Lena Häcki belegt Platz 32.

Legende: Video Franziska Hildebrand kämpft sich ins Ziel abspielen. Laufzeit 0:39 Minuten.
Vom 09.03.2018.

Nach zwei fehlerfreien Schiesseinlagen befand sich Franziska Hildebrand klar auf Siegeskurs. Ihr Vorsprung auf die Konkurrenz betrug nach dem 2. Schiessen 16,4 Sekunden und mehr. Auf der letzten Runde brach die Deutsche dann aber ein. Mit letzter Kraft erreichte Hildebrand das Ziel, zum Sieg reichte es ihr aber nicht.

Mit einem Rückstand von 0,5 Sekunden belegte Hildebrand schliesslich Platz 2 hinter Daria Domratschewa. Die Weissrussin durfte sich trotz einer Strafrunde über den Sieg freuen. Dritte wurde die Italienerin Lisa Vittozzi.

Nur Häcki mit Punkten

Die Schweizerinnen konnten nicht mit den Besten mithalten. Lena Häcki leistete sich liegend und stehend je einen Fehler und holte als 32. als einzige ihres Teams Weltcuppunkte. Elisa Gasparin, die ebenfalls 2 Strafrunden drehte, verpasste diese als 41. knapp.

Selina Gasparin konnte ihre Enttäuschung von den Olympischen Spielen in Pyeongchang nicht vergessen machen. Sie verfehlte gleich 4 Scheiben und landete nur auf Platz 71. Irene Cadurisch klassierte sich nach ebenfalls 4 Fehlern auf Rang 83.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 09.03.18, 17:40 Uhr