Tora Berger gewinnt den Gesamtweltcup

Mit ihrem 11. Saisonsieg hat sich die Norwegerin Tora Berger in Oslo vorzeitig den Gesamtweltcup im Biathlon gesichert. Selina Gasparin wurde 16.

Tora Berger sichert sich mit dem 11. Saisonsieg vorzeitig den Gesamtweltcup.

Bildlegende: Nicht zu schlagen Tora Berger sichert sich mit dem 11. Saisonsieg vorzeitig den Gesamtweltcup. EQ Images

Berger war in ihrer Heimat einmal mehr das Mass aller Dinge. Die Norwegerin setzte sich über 12,5 Kilometer vor Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei und Massenstart-Weltmeisterin Darja Domratschewa aus Weissrussland durch und feierte ihren insgesamt 11. Saisonsieg.

Beste Schweizerin war Selina Gasparin. Die Bündnerin lief ohne Schiessfehler auf den 16. Platz.

1. Gesamtweltcup-Sieg für Berger

Die 31-Jährige Berger gewinnt zum ersten Mal die grosse Kugel und ist damit Nachfolgerin der zurückgetretenen Magdalena Neuner (De), die sich in der Gesamtwertung vor ihrem Rücktritt im März 2012 insgesamt 3 Mal durchgesetzt hatte.