Tschechien holt Gold in der Mixed-Staffel - Schweiz verpasst Ziel

Das Team aus Tschechien hat bei der Biathlon-WM im finnischen Kontiolahti Gold in der Mixed-Staffel gewonnen. Die Schweizer Equipe verpasste eine Top-10-Klassierung und landete auf Platz 13.

Video «Biathlon: WM Kontiolahti, Mixed-Staffel, Zieleinlauf» abspielen

Souveräner Sieg für Tschechien

1:28 min, vom 5.3.2015

Im Schneetreiben von Kontiolahti hat die Staffel aus Tschechien die Goldmedaille im Mixed-Rennen gewonnen. Die Tschechen zeigten die konstanteste Leistung aller Nationen und waren bei allen Übergaben unter den Top 3 klassiert.

Silber ging an die Equipe aus Frankreich. Weltcup-Leader Martin Fourcade lief für sein Team als Schlussläufer vom 4. auf den 2. Platz. Titelverteidiger und Olympiasieger Norwegen musste sich mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

Kein Schweizer Exploit

Das Schweizer Team um Aita und Elisa Gasparin, Benjamin Weger und Mario Dolder verpasste den vorgenommenen Top-10-Platz als 13. deutlich. Mit insgesamt 7 Nachladern war die Schiessleistung der Schweizer zwar ansprechend. Die Laufleistung war hingegen mässig.

Teamleader Benjamin Weger schickte Schlussläufer Mario Dolder schon als 13. ins Rennen. Im Ziel wies die Schweizer Staffel eine Hypothek von über einer Minute auf die an zehnter Stelle klassierten Russen auf.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 5.3.2015, 17:05 Uhr

Resultate