Zum Inhalt springen

Biathlon Tschechien holt Gold in der Mixed-Staffel - Schweiz verpasst Ziel

Das Team aus Tschechien hat bei der Biathlon-WM im finnischen Kontiolahti Gold in der Mixed-Staffel gewonnen. Die Schweizer Equipe verpasste eine Top-10-Klassierung und landete auf Platz 13.

Legende: Video Souveräner Sieg für Tschechien abspielen. Laufzeit 1:28 Minuten.
Aus sportlive vom 05.03.2015.

Im Schneetreiben von Kontiolahti hat die Staffel aus Tschechien die Goldmedaille im Mixed-Rennen gewonnen. Die Tschechen zeigten die konstanteste Leistung aller Nationen und waren bei allen Übergaben unter den Top 3 klassiert.

Silber ging an die Equipe aus Frankreich. Weltcup-Leader Martin Fourcade lief für sein Team als Schlussläufer vom 4. auf den 2. Platz. Titelverteidiger und Olympiasieger Norwegen musste sich mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

Kein Schweizer Exploit

Das Schweizer Team um Aita und Elisa Gasparin, Benjamin Weger und Mario Dolder verpasste den vorgenommenen Top-10-Platz als 13. deutlich. Mit insgesamt 7 Nachladern war die Schiessleistung der Schweizer zwar ansprechend. Die Laufleistung war hingegen mässig.

Teamleader Benjamin Weger schickte Schlussläufer Mario Dolder schon als 13. ins Rennen. Im Ziel wies die Schweizer Staffel eine Hypothek von über einer Minute auf die an zehnter Stelle klassierten Russen auf.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 5.3.2015, 17:05 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René, St.Gallen
    @Daniele "Die Bulgaren als grosse Überraschung". Sie meinen eher Weissrussland? Bei den Italienern sind die Damen sehr stark. Hingegen sind Hofer (vor allem) & Windisch in dieser Saison weit unter den Erwartungen geblieben. Der 7.Rang wiederspiegelt in etwa die bisherige Saison. Anmerkung zum CH-Team, Aita stürzte in Runde 1, zum 1.Schiessen lief sie somit ganz hinten im Feld. Im TV war ihr Sturz nicht zu sehen & auch (noch) nicht "kommentiert".
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von D.Daniele, Obergösgen
    Das war gar nichts, sehr schlechter Auftritt. Der Scheinbar gute Auftritt am Schiessstand muss man leider Relativieren, den es wurde generell gut Geschossen. Es ist zu hoffen dass das Schweizer Team sich im Material vergriffen hat, den sonst sieht es düster aus. Ich war Überrascht über die Kommentatoren, die Tschechen waren der ganz grosse Favorit, daher keine Überraschung. Enttäuscht haben auch die Italiener die in Bestbesetzung antraten. Toll und eine grosse Überraschung waren die Bulgaren!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen