Zum Inhalt springen
Inhalt

Biathlon Weger auch in der Oberhof-Verfolgung in den Top Ten

Nach Platz 8 im Sprint in Oberhof hat Benjamin Weger in der Verfolgung der Biathleten mit Rang 7 nachgedoppelt. Bei den Frauen punkteten Selina und Elisa Gasparin.

Legende: Video Weger erneut in den Top 10 abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.01.2018.

Benjamin Weger erreichte in Oberhof bereits seine 5. Klassierung unter den Top Ten in dieser Saison. Der Oberwalliser, nach dem Sprint als 8. ins Rennen gegangen, machte in der Verfolgung über 12,5 km einen Rang gut.

Beim Stehend-Anschlag blieb Weger fehlerfrei, allerdings vergab der 28-jährige Oberwalliser beim 2. Liegendschiessen mit 2 Fehlern eine bessere Klassierung.

Fourcade vor den Bö-Brüdern

Den Sieg sicherte sich wie am Vortag der Franzose Martin Fourcade. Die weiteren Podestplätze hinter dem nun viermaligen Saisonsieger gingen an die Bö-Brüder Johannes Thingnes und Tarjei aus Norwegen. Der Genfer Jeremy Finello klassierte sich im 30. Rang. Um sich das Olympia-Ticket zu sichern, braucht er noch eine zweite Klassierung unter den ersten 25. Auch Serafin Wiestner gewann als 37. noch Weltcup-Punkte.

Punkte für Gasparin-Schwestern

Von den Spitzenplätzen waren die Schweizer Frauen in der Verfolgung über 10 km weit weg. Teamleaderin Selina Gasparin handelte sich 3 Strafrunden ein und belegte den 31. Schlussrang. Sie machte aber gegenüber dem Sprint immerhin 16 Ränge gut. Ihre jüngere Schwester Elisa (2 Schiessfehler) verbesserte sich um 7 Positionen und errang als 34. erstmals in dieser Saison Weltcup-Punkte. Irene Cadurisch kam nicht über den 52. Rang hinaus. Anastasiya Kuzmina gewann 2 Tage nach dem Sprint auch die Verfolgung.

Sendebezug: SRF zwei, 6.1.2018, 15 Uhr